16.04.2016
News  
 

Fast an der Belastungsgrenze

Turnen, Tischtennis, Basketball, Nordic-Walking, Easy Step, Line Dance und Ausgleichsgymnastik.

Kitzbühel | Eineinhalb Stunden erforderten die Berichte der Obfrau, des Turnlehrers und der Sektionen bei der gut besuchten und straff abgeführten Hauptversammlung im Turnerheim. Probleme kennt der Verein derzeit sicher nicht, wenn man davon absieht, dass die Betreuung der steigenden Zahl an Jugendlichen und Kindern bald organisatorische Schwierigkeiten schaffen könnte.

Das Ehrenamt lebt hoch

Obfrau Mag. Nora Nessizius dankte für die Unterstützung durch den Turnrat und die 30(!) ehrenamtlichen Vorturnerinnen und Vorturner, die Sektionsleiter für Tischtennis (Peter Berger, Franz Kutnohorsky) und Dr. Wolfram Schmidt (Basketball in der Jugendliga) sowie die Gruppenleiterinnen Senta Hölzl (Line Dance), Nordic Walking (Elfriede Bergmann) und Easy Step (Gabi Widmoser). Vor allem die Seniorinnen mit Elsbeth Schöpfer und Josefin Erhardt springen auch bei vielen organisatorischen Einsätzen ein.

Die Wettkampfjugend nahm an zwei Trainingslagern in der Freizeit teil, einige Mädchen besuchen auf eigene Kosten regelmäßig das Landesturnzentrum in Innsbruck.

Die turnerische Gemeinschaft findet sich auch bei gesellschaftlichen Treffen (Sängerball, Wanderungen, Sonnwendfeiern) ein. Line Dance-Aufführungen in der Reha sollen zum monatlichen Fixpunkt in der neuen Einrichtung werden.

Der umfangreichste Bericht war wieder der von Dipl. Sportlehrer Schulrat Werner Nessizius über den Einsatz der Turnerjugend, die Fortbildungen und sonstigen Aktivitäten, untermalt von professionellen Bildern. Über die sportlichen Erfolge der Aktiven informiert der Kitzbüheler Anzeiger laufend.

Finanzmittel gering, aber bestens verwaltet

Die größte Veranstaltung war das 45. Schauturnen mit 200 Aktiven mit 13 Vorführungen vom Kleinkind bis zu den Seniorinnen und 800 Zuschauern in der Halle des Sportparks. Die dort ausgesprochene Unterstützung durch die Stadtgemeinde führt zu einer erweiterten Förderung vor allem des Jugendprogramms.

Die finanzielle Lage des Turnvereins ist trotz der ausgabenseitig wirksamen Belastungen durch die Teilnahme an Wettbewerben gut, darüber wacht seit nunmehr Jahrzehnten Säckelwart Wolfgang Egger.

Viele Ehrungen

Geehrt wurden langjährige Mitglieder. Das Vereinsehrenzeichen in Bronze erhielten  Line Dance-Leiterin Senta Hölzl und Vorturner Heini Thaler sowie die Leistungsturner Evelyn Derungs, Julia Haas, Luisa Hasenauer, Laura Tschallener und Quirin Yudan.

Den Dank des Gemeinderates überbrachte Andrea Watzl, die den Verein als Säule der Gemeinde bezeichnete. ASVÖ- Bezirksreferent Josef Stöckl würdigte die hervorragende Förderung der Jugend im Breitensport, aber auch die Aufrechterhaltung der Sektionen Tischtennis mit vielen Meisterschaftsspielern und Basketball. H.W.

Bild: Mit dem Vereinsehrenzeichen in Bronze wurden von Obfrau Nessizius ( rechts) ausgezeichnet (von links): Hölzl, Thaler, Yudan, Haas, Hasenauer, Tschallener und Derungs. Foto: Werrner Nessizius


 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv