01.10.2017
News  
 

Farben und Formen im Einklang

Die Malerin Cäcilia Schlapper entwickelt sich künstlerisch ständig weiter. Im Casino präsentiert sie auch das erste Mal eine ganz neue Technik.

Kitzbühel | Stillstand ist für die heimische Künstlerin Cäcilia Schlapper ein Fremdwort. Stetig ist sie auf der Suche nach neuen Techniken und Inspirationen. „Als sie noch voll im Arbeitsleben stand, konnte man ihre künstlerische Ader bereits erkennen. Mittlerweile hat sie sich von der Hobbykünstlerin zu einer ernstzunehmenden Künstlerin entwickelt“, betonte LA  Barbara Schwaighofer in ihrer Laudatio am Samstagabend im Casino Kitzbühel. Ihre Liebe zur Malerei entdeckte Schlapper 2004 bei einem Malseminar. Durch den Besuch zahlreicher Kurse an Kunstakademien hat sie sich die verschiedensten Techniken angeeignet.

Schlapper präsentiert im Obergeschoss und im Aufgang des Casinos nun einen Querschnitt ihres umfangreichen künstlerischen Schaffens, der viele Kontraste beinhaltet. Gezeigt werden großflächige, farbstarke Bilder genauso wie filigrane Zeichnungen und Skulpturen. Für Begeisterung unter den Vernissage-Besuchern sorgte die neue Technik, mit der sich Schlapper befasst. „Es ist eine Art Hinterglasmalerei auf einer Leinwand“, erklärt die Künstlerin. Die Bilder wirken dadurch wie Collagen. „Ich probiere gerne neues aus und schaue, wohin die Kunst mich führt“, schmunzelt Schlapper.

Das Casino Kitzbühel bietet immer wieder einen Rahmen für Künstler und pflegt seit Jahren eine Kooperation mit dem Kunstverein Kitzbühel Aktiv, dem auch Cäcilia Schlapper angehört. „Es ist mittlerweile die 15. Vernissage in Kooperation mit Kitzbühel Aktiv“, so Eventmanagerin Nadja Schramm, „aber die Bilder von Cäcilia Schlapper gehören sicher zu den eindrucksvollsten, die wir je ausgestellt haben.“
Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook