13.03.2016
News  
 

FFW Reith unter neuer Führung

Die vorgezogene Neuwahl in Reith am Freitagabend war aufgrund der Bestellung von Bernhard Geisler zum neuen Bezirksfeuerwehrinspektor notwendig geworden.

Reith | Dass die Reither Florianijünger so schnell wieder zur Wahlurne gebeten werden, kam überraschend. Bei der Aussendung der Einladung zur Jahreshaushauptversammlung wusste selbst Kommandant Bernhard Geisler noch nicht, dass er vom Land Tirol zum neuen Bezirksfeuerwehrinspektor bestellt werden würde und damit alle anderen Funktionen zurücklegen muss. Wie der Kitzbüheler Anzeiger bereits berichtete, folgt der engagierte Feuerwehrmann aus Reith damit Hubert Ritter nach, der sich nicht mehr zur Verfügung stellte.

Egid Schwabl wurde einstimmig gewählt

Die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Reith wählten Egid Schwabl einstimmig zum neuen Kommandanten. Er war bereits unter Harald Hiebaum zehn Jahre lang als Kommandant-Stellvertreter tätig und bringt somit viel Erfahrung mit. „Ich bedanke mich für das Vertrauen und hoffe, dass ich an die Leistungen von Bernhard anknüpfen kann“, freute sich Schwabl über den klaren Ausgang der Wahl. Auch Bezirksfeuerwehrkommandant Karl Meusburger gratuliert: „Ich bin zuversichtlich, dass unter der Leitung von Gidi die Arbeit der FFW Reith sehr gut weitergeführt wird.“

74 Einsätze absolvierte die FFW Reith 2015

Die 49 aktiven Florianijünger konnten 2015 auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Bei 74 Einsätzen zeigten sie ihr Können. Darunter vier Brandeinsätze, vier Fehl- bzw. Täuschungsalarme, 61 technische Einsätze (davon 38 Wespeneinsätze) und fünf Brandsicherheitswachen. Die Mitglieder leisteten dabei insgesamt 508 Einsatzstunden. In 39 Übungen und Schulungen wurden knapp 1.000 Stunden in die Fortbildung investiert. Einer der größten Einsätze war der Brand der Eisstockhalle im September. „Wir haben super reagiert und konnten den Kameradschaftsraum retten“, resümierte Bernhard Geisler über den schwierigen Einsatz im letzten Jahr.

Zuwachs beim Feuerwehr-Nachwuchs

Die Nachwuchsarbeit wird auch bei der FFW Reith groß geschrieben. Vier neue Jungfeuerwehrmänner/frauen wurden heuer aufgenommen.

Insgesamt investierten die Mitglieder im abgelaufenen Jahr ca. 8.500 Stunden ihrer Freizeit für die Feuerwehr Reith und legten dabei mit den sechs Fahrzeugen 9.177 km zurück. Johanna Monitzer

Bild: Kommandoübergabe: Bgm. Stefan Jöchl, Bezirksfeuerwehrinspektor Bernhard Geisler, Bezirksfeuerwehrkommandant Karl Meusburger und Abschnitts-Kommandant Alexander Bachler (v.li.) gratulierten Egid Schwabl (M.) zur Wahl. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook