24.04.2016
News  
 

Eröffnung Jugendtreff „HOI“

Generalsaniert vom Estrich bis zu Decke, so präsentierte sich der  neue Jugendraum Hopfgarten-Itter, kurz HOI genannt, bei seiner Wiederöffnung und Segnung.

Hopfgarten | 159.000 Euro nahmen die beiden Gemeinden Hopfgarten und Itter und das Land Tirol in die Hand, um der jungen Generation eine anständige Bleibe zu schaffen. „Wir stellen euch einen schönen Raum zur Verfügung, draus machen müsst ihr selber was“, animierte BM Paul Sieberer die Jugendlichen, doch auch einmal ein Projekt zu starten, mit dem sie in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden.

LR Beate Palfrader erklärte, dass es 90 Einrichtungen der mobilen Jugendbetreuung in Tirol gibt und sie stolz darauf ist, dass diese auch in den ländlichen Regionen angenommen werden. Darüber hinaus ist ihr wichtig, dass in den Gemeinden das Kirchturmdenken abgelegt wird und gemeinsame Einrichtungen, wie dies bei HOI der Fall ist, geschaffen werden.

Der Jugendtreff in Hopfgarten wurde bereits 2001 gegründet, allerdings gab es viele Höhen und Tiefen. Ab. 2013 wurde der Verein neu gegründet, Obmann ist Josef Schaffer, dem die beiden Mitarbeiterinnen Ariane und Julia zur Seite stehen. Eingebunden ist der Verein in den Dachverband Offene Jugendarbeit in Tirol.

Zugang haben Jugendliche zwischen zwölf und 19 Jahren, geöffnet ist Mittwoch, Donnerstag und Samstag. Michael Kaufmann der regelmäßiger Gast ist meint: „Man kann hier Kleinigkeiten günstig essen, wir hören zusammen Musik, sehen fern und unterhalten uns. Und wir haben dafür immer einen warmen Raum zu Verfügung“.  be

Bild: Obmann Josef Schaffer, BM Paul Sieberer, LR Beate Palfrader und der Itterer BM Josef Kahn (5.v.re.) mit den Jugendlichen und ihren Betreuerinnen im Jugendtreff HOI. Foto: Eberharter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv