Ernst-Insams-Fruehe-Landschaften
14.01.2017
Event  
 

Ernst Insams "Frühe Landschaften"

Der im Jahr 2014 verstorbene Kitzbüheler Maler Ernst Insam rückte immer wieder die Landschaft in den Fokus seines Schaffens. Besonderen Ausdruck verlieh er ihr in seinen zahlreichen Aquarellen.
Die aktuelle Schau in den Räumlichkeiten im Kitzbüheler Gries legt ihr Augenmerk nun auf das Frühwerk Insams. Gezeigt werden Kohle- und Aquarellbilder des Künstlers aus den Jahren um 1950.
Aquarell als Begleiter auf seinen Reisen
Ernst Insam ist schon in jungen Jahren mit seinen Entwürfen für die Tourismuswerbung, Shell, das dänische Carlsberg Bier, Austria Tabak und die Kronenzeitung, um nur einige zu nennen, der Durchbruch als Grafiker gelungen. Und trotzdem ist er der Malerei, insbesondere dem Aquarell, treu geblieben. Aquarellpapier und Wasserfarben waren seit seinen Studienjahren immer mit dabei, auch wenn er sich auf eine seiner zahlreichen Reisen begab. Ernst Insam hat den Umgang mit Pinsel und Wasserfarben zu einer Meisterschaft entwickelt.
Er beherrscht die Technik des Aquarellierens, korrekturlos mit flüssigen Farben zu malen und er hat die Begabung, die Landschaft in ihrer Ganzheit zu erleben.
Bei der Vernissage am Samstag, 14. Jänner, um 19 Uhr in der Galerie Chapter 1 & Sue Art gallery hält der Kunsthistoriker Günther Moschig die Einführungsworte.
Die Ausstellung ist bis Ende März zu sehen.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook