31.07.2016
News  
 

Einheitliche Wanderkarte für die Kitzbüheler Südberge

Kitzbühel | Wanderkarten gab es in Kitzbühel schon immer und viele verschiedene noch dazu. Damit ist es nun vorbei. Kitzbühel Tourismus, Bergbahn AG und die Stadt Kitzbühel haben nun eine gemeinsame Wanderkarte für die Südberge. Vom Kitzbüheler Horn bis zum Gebra sind auf der Karte nicht nur die Wanderwege zu finden, sondern auch, ob die Wege barrierefrei sind oder für Kinderwägen geeignet.

Die Entwicklung des Projektes Kitzbühel 365 schreitet sehr gut voran. „Wir haben derzeit 1.200 Gästebetten, die das ganze Jahr bereit stehen“, erzählt Signe Reisch, Präsidentin von Kitzbühel Tourismus. Dabei ist sie auch vollsten Lobes für die Bergbahn AG Kitzbühel, die mit 360 Betriebstagen und 191 Skitagen die touristische Ganzjährigkeit stark unterstützt. „Bei uns kann man nicht nur Ski fahren, nein man kann auch golfen oder biken, und das aber am gleichen Tag“, erzählt Reisch.

Neue Wege beschreitet Kitzbühel Tourismus auch bei der Wahl der Bilder. Mit dem Kitzbüheler Fotografen Michael Werlberger wurde ein Dreijahresvertrag abgeschlossen, der nun mit seinen authentischen, natürlichen Bildern die Gamsstadt bewerben wird. „Michael hat Bilder zu allen vier Jahreszeiten. Die ersten Bilder sind bereits in Verwendung. Es gefällt uns besonders gut, dass immer Bezug zu den Bergen da ist“, schwärmt Signe Reisch von den Fotografien Werlbergers.

In den Jahren 2012 bis 2015 stiegen die Nächtigungen im Sommer innerhalb von Österreich  um 5,7 Prozent an. In Tirol kletterte diese Zahl um 7,3 Prozentpunkte nach oben. Noch höhere Zugewinne konnte Kitzbühel verbuchen. Mit 19 Prozent Zugewinn ist Kitzbühel einer der Wachstumtreiber im alpinen Tourismus. Aber auch im Winter (Zahlen von 2012/13 bis 2015/16) konnte Kitzbühel die Nächtigungszahlen nach oben verbessern. Hier konnten Zugewinne von 7,5 Prozent erreicht werden, währenddessen in Österreich nur 4,5 Prozent und in Tirol 2,3 Prozent erreicht wurden. Der Nachbarort Kirchberg musste ein Minus von 3,3 Prozent im Winter hinnehmen.
Elisabeth M. Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook