21.12.2017
Event  
 

Eine Farbexplosion in Neon

Christian „Gigg“ Haas malt nicht nur ausdrucksstarke Bilder, er weiß sie auch zu inszenieren. Der Kitzbüheler Künstler gilt als Freigeist, Multitalent und Grenzgänger.

Kitzbühel | Wer denkt eine Vernissage sei eine eintönige, etwas steife Sache, der wurde am Samstagabend eines Besseren belehrt. Mit Video- und Lichteffekten präsentierte Christian „Gigg“ Haas im Grand Tirolia seine neuesten Werke. Grelle Neonfarben und Legenden vereint der Kitzbüheler Künstler in seinen jüngsten Werken unter dem Titel „Vintage Neon“. „In meinen Bildern geht es mir auch um die Veränderungen. Ich muss mich ständig weiter entwickeln“, veranschaulicht Haas.  

„Multitalent abseits von Glanz und Glamour“

Als umtriebigen Freigeist bezeichnen ihn Freunde und Wegbegleiter. „Seit ich Gigg vor zehn Jahren kennengelernt habe, ist er immer an seine Grenzen gegangen. Er ist ein Multitalent abseits von Glanz und Glamour, obwohl er auch das in seinen Bildern ausdrückt. Er fungiert als Botschafter, Kitzbühel darf stolz sein, so einen Künstler zu haben“, zeigte sich Hubert Steigerwald in seiner Laudatio begeistert.

Tag und Nacht gearbeitet

Alle Werke zur neuen Ausstellung sind in den letzten vier Monaten entstanden. „Ich habe Tag und Nacht gearbeitet. Das Bild von Amy Winehouse ist erst am Tag vor der Vernissage fertig geworden“, schmunzelt Haas.

Die Bilder wurden mit Neon-Acrylfarben gemalt. Mittels Schwarzlicht werden die Farben noch intensiver. „Mir war aber auch wichtig, dass die Farben am Tag knallen“, so der Künstler. Geknallt hat es auch bei der Präsentation. So wurde die Enthüllung mittels Countdown eingeläutet, der mit einer Kunst-Explosion im wahrsten Sinne des Wortes endete.

Den bunten kulturellen Abend im Grand Tirolia rundete eine Lesung von Thomas Hald und Musik von „The LaRossa`s“ (ebenfalls ein Knaller!) ab.

Bilder sind bis 27. Dezember zu sehen

Die Bilderserie von Christian „Gigg“ Haas „Vintage Neon“ ist, neben seiner permanenten Ausstellung, noch bis 27. Dezember im Grand Tirolia zu sehen.
Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook