Eine-Dosis-italienischer-Charme
31.12.2017
News  
 

Eine Dosis italienischer Charme

Der italienische Autor Rodolfo Baldassarri schreibt charmant über die Liebe und das Leben. Im Frühsommer wird der dritte Band seiner Trilogie auf Deutsch veröffentlicht.  

St. Johann | Gewisse Menschen sind durch ein magischen Band ein Leben lang miteinander verbunden – von solchen Verbindungen handelt die Trilogie von Rodolfo Baldassarri. Tausende Leser verfolgten in Italien seine Romane über den ungestümen und doch romantischen Valerio, der auf der Suche nach sich selbst und der Liebe ist. Zwei Bände der Trilogie sind bereits auf Deutsch erschienen. Der dritte Band folgt im Frühsommer. „Liebe ist eigentlich das wichtigste im Leben. Es geht aber nicht nur um die zwischenmenschliche Liebe, sondern auch um die Liebe und Leidenschaft zum Beruf, zum Sport oder zu den Hobbies. Ohne Liebe und Leidenschaft ist alles nichts“, sagt Rodolfo Baldassarri.

Der umtriebige Italiener kam über Umwege nach St. Johann. In Rom geboren und am Meer von Tor San Lorenzo aufgewachsen, arbeitete er nach seinem Studium der Politikwissenschaften als Journalist und Publizist. 1999 verschlug es ihn aufgrund eines Jobangebotes nach Kufstein. Danach folgten u.a.  Stationen als Feinkosthändler und Bänker. Gelesen hat der Autor schon immer viel und gerne. Bereits in jungen Jahren interessierte er sich für Lyrik und Literatur. „Ich habe als Jugendlicher immer meine Gedanken in Gedichten festgehalten“, erzählt Baldassarri.

Romane sind großteils autobiographisch

Bis er sich an seinen ersten Roman heranwagt, vergehen dann aber viele Jahre. Kurz vor seinem vierzigsten Geburtstag stellte er den ersten Teil der Trilogie „Am Ufer des Meeres“ fertig. „Die Idee zu dem Roman hatte ich schon lange, bis ich dann den Mut dazu fand, es wirklich aufzuschreiben, hat es ein wenig gedauert“, schmunzelt der Autor. Die Geschichte rund um Valerio ist auch ein wenig autobiographisch. „Ich gebe es nicht oft öffentlich zu, aber Valerio ähnelt meinem alten Ego“, verrät der Autor.

Italienischer Flair in St. Johann

Baldassarri verkaufte in Italien über 10.000 Stück seiner Bücher, leben kann er aber davon noch nicht, deshalb widmet er sich einer weiteren Leidenschaft: gutem Essen und Trinken. Er betreibt im  Geschäft von „Shoes & More“ von Stephanie Henle eine kleine Espresso-Bar samt Feinkostabteilung. Die beiden haben sich, wie könnte es anders sein, bei einer Lesung in Kufstein kennengelernt. Die geschäftliche Chemie stimmt zwischen den beiden. Der Italiener brach seine Zelte in Kufstein ab und übersiedelte nach St. Johann.

Zur Marktgemeinde hatte der Autor schon immer einen Bezug: „Ich habe meinen allerersten Urlaub hier verbracht und liebe die Region einfach.“

Weitere Buchprojekte sind in Planung

In St. Johann findet er die Muse, an weiteren Projekten zu arbeiten: „Ich schreibe gerade mein viertes Buch, das witzig und modern wird. Dann arbeite ich noch an einem historischen Roman und einem Sachbuch über Kulinarik und Reisen.“

Die deutschen Leser dürfen sich nun aber vorerst auf den dritten Band seiner Trilogie freuen. Wie es weiter geht mit Valerio und der Liebe will Baldassarri noch nicht verraten: „Nur soviel: Es wird noch einmal spannend und die Fragen, die sich in den ersten Bänden ergeben haben, werden aufgeklärt.“

Die ersten beiden Bänden der Trilogie „Am Ufer des Meeres“ (ISBN 978 3 00 039390 7) und „Unendlich“ (ISBN 978 3 7412 8577 6) sind im Buchhandel erhältlich. Am 6. März liest Rodolfo Baldassarri aus seinen Büchern im Rahmen des Kitzbüheler Kunsttreffs um 19 Uhr im Rasmushof in Kitzbühel. Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook