20.05.2016
News  
 

Eindrucksvolle Reden

Das 64. Landesfinale des Jugendredewettbewerbes ging im Innsbrucker Landhaus über die Bühne. 54 redegewandte Jugendliche aus Tirol hielten Reden zu ausgewählten Themen in den Kategorien „Klassische Rede“, „Spontanrede“ und „Neues Sprachrohr“. Für die Sieger geht es vom 21. bis 25. Mai zum Bundesfinale in die Steiermark.

Innsbruck, Bezirk | Gekonnt referierten die Jugendlichen einzeln oder in Gruppen in 46 Redebeiträgen zu Themen wie Mobbing, Nachhaltigkeit in den Bereichen Umwelt oder Konsum, Rassismus und aktuellen Geschehnissen. „Es ist beeindruckend, mit welcher Redegewandtheit und Überzeugungskraft die jungen Menschen ihren Standpunkt

klarmachen“, lobt Jugendlandesrätin Beate Palfrader die Leistungen der Burschen und Mädchen. Auftritte dieser Art würden die Persönlichkeit prägen und können das Selbstbewusstsein stärken, denn „vor so vielen Menschen zu sprechen und seine eigene Meinung zu vertreten, fordert Mut und rhetorische Fähigkeiten“, weiß LRin Palfrader. Starke Argumente gezielt einzusetzen und gekonnt zu kommunizieren, sei gerade für junge Menschen enorm wichtig – im Privat- wie auch im späteren Berufsleben.

Zwei Landessiege für Gymnasium  St. Johann

In der Kategorie Klassische  Rede/8. Schulstufe siegte Marie-Therese Pichler vom  BG/BORG St. Johann mit dem Thema „Billigmode: Billig gekauft – teuer bezahlt“ in souveräner Manier.

Bei der ,,Spontanrede“, bei der nur fünf Minuten Vorbereitungszeit auf das gezogene Thema zugestanden werden, überzeugte Myriam Aichinger (7b) die Jury zum Thema „Buddhismus im heiligen Land Tirol“ und wurde mit dem ersten Platz belohnt.

Auch Verena Pflügler (5a) brillierte als extrem junge Teilnehmerin mit ihrer klassischen Rede (Oberstufe) und dem neugierig machenden Thema „Na, neugierig?“. Gegen sehr starke Konkurrenz belegte sie den ausgezeichneten zweiten Rang.Bei der Klassischen Rede/Mittlere Schulen belegte Marcel Peer von der BHAS Kitzbühel mit dem Thema „Meinungsfreiheit“ den 3. Platz.

Bei den im Vorfeld stattgefundenen zehn Bezirksbewerben nahmen insgesamt 176 Jugendliche ab der 8. Schulstufe und Lehrlinge aus Tirol teil.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook