05.11.2016
News  
 

Ein feuriges Siegerkunstwerk

Rund 200 Künstler nahmen an der Ausschreibung des diesjährigen Kitz Award teil – keine einfache Aufgabe für die Fachjury. Seit 2013 wird der Kunstpreis für besondere Leistungen in der zeitgenössischen Kunst verliehen.

Going | Die Freude bei Christine Danninger war groß, als sie am Freitag den Kitz Award von Rudolph Pigneter verliehen bekam. Die in Oberösterreich lebende Künstlerin überzeugte die sechsköpfige Fachjury, zu der u.a. Kulturlandesrätin Beate Palfrader, ART-Innsbruck Gründerin Johanna Penz und Rupert Fegg, Direktor der Akademie der bildenen Künste Kolbermoor, angehörten, mit ihrem Können.

Ihr Aktbild mit dem schlichten Titel „Sitzender Akt“ in Acryl auf Leinwand konnte sich gegen rund 600 Einreichungen durchsetzen. Danninger beschäftigt sich seit 1998 mit der Kunst, sie absolvierte zahlreiche Kurse bei namhaften Künstlern u.a. in der Kunstakademie Bad Reichenhall.

Seit 2013 verleiht der Kitz Art Kunst- und Kulturverein Kitzbühel die Auszeichnung für besondere Leistungen in der zeitgenössischen Kunst. Die Ausschreibung des mit 2.000 Euro dotierten Kunstpreises beginnt immer im Jänner und richtet sich an Künstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie, digitale Kunst und Skulptur. Neben dem Preisgeld erhält der Gewinner den „Kitz Award“, eine Skulptur, die von der Bildhauerin Margit Stöckl entworfen wurde.

„Da Kitzbühel eine lange Bergbautradition hat und die Stadt durch Kupfer und Silberabbau zu Wohlstand gelangte, wurde ein Bergmann in seiner traditionellen Tracht als Vorlage für den Award gewählt“, erklärt Vorstandsvorsitzender Rudolph Pigneter.

Insgesamt werden zehn Künstler ausgezeichnet

Insgesamt werden jedes Jahr zehn Künstler ausgezeichnet. Auf Platz zwei schaffte es Uwe Schigowski aus Nordrhein Westfalen. Christa Friedl, die in Wien und Florida lebt, erreichte Platz Drei. Wer sich ein Bild über die vielen verschiedenen Einreichungen der Künstler aus aller Welt machen will, hat auf der Homepage www.kitz-award.at die Möglichkeit dazu. Johanna Monitzer

Bild: Vorstandvorsitzender des Vereins Kitz Art Rudolph Pigneter (re.) überreichte am Freitag den Kitz Award 2016 an (v.li.) Uwe Schigowski (2.). Christine Danninger (1.) und Christa Friedl (3.).Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook