11.04.2018
News  
 

Ein bunter Blasmusikreigen

Seit Jahrzehnten zählt das Osterkonzert zu den gesellschaftlichen Höhepunkten in der Kaiserwinkl-Gemeinde. Am Ostersonntag konzertierte die Musikkapelle Schwendt mit den Erpfendorfer Jagdhornbläsern.

Schwendt | Auch heuer war am Sonntag die Turnhalle der Volksschule wieder vollbesetzt, als die Schwendter Musikantinnen und Musikanten unter der Leitung von Kapellmeister Johann Dagn jun. die Konzertbesucher mit dem „Schönfeld Marsch“ begrüßten. Nach der Begrüßung durch Obmann Bernhard Stuefer kredenzten die 40 Musikerinnen und Musiker einen bunten Reigen von traditioneller und moderner Blasmusik. Neben bekannt schwungvollen Polka- und Walzerklängen begeisterten im ersten Teil die Erpfendorfer Jagdhornbläser mit einem Gastauftritt und bliesen mit dem Solostück „Auf zur Jagd“. Mit „Gabriels Oboe“, anspruchsvoller Filmmusik von Ennio Moriconne, setzte Wolfgang Hindinger auf der Oboe neue Akzente. Hindinger war Orchestermusiker (1. Oboist), spielte zuletzt an der Staatsoper Hannover und verstärkt als hochkarätiger Neuzugang seit zwei Jahren die Musikkapelle Schwendt. Es folgten der ausdrucksstarke Marsch „March of the Herald“ und die Ehrungen verdienter Mitglieder.

Anerkennung und Dank   

Jugendreferent Johannes Hörfarter konnte zum erfolgreich abgelegten Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze gratulieren: Klemens Brunner (Schlagzeug), Anna Dagn (Trompete), Sarah Dagn (Saxophon), Johannes Hörfarter (Tuba). Hanna Wäger (Klarinette) wurde das Goldene Leistungsabzeichen nachgereicht.


Die Ehrungen nahmen Bürgermeister Richard Dagn und Bezirksjugendreferent Josef Hetzenauer vor. Verdienstmedaillen des Blasmusikverbandes für 25-jährige Mitgliedschaft in Silber erhielten Herbert Seywald und Georg Widauer. In Gold für 40 Jahre wurden Simon Loidfelder und Johann Dagn sen. ausgezeichnet. Für langjährige Funktionärstätigkeiten wurden Kassier Georg Widauer und Kapellmeister Johann Dagn jun. mit dem Grünen Verdienstzeichen geehrt.  

Nach der Pause eröffnete der zünftige Militärmarsch „Frei weg“ den zweiten Konzertteil. Modern wurde es mit „Backdraft“ von Hans Zimmer und dem Song „Everlasting Love“. Auf die Polka „Musikantensehnsucht“ und den Marsch „Alte Kameraden“ folgten eine Solo-Zugabe der Erpfendorfer Jagdhornbläser und das Andreas Hofer Lied „Ach Himmel es ist verspielt“. Für die nicht oft gehörte Intonation mit Blechbläsern und Gesang bedankte sich das Publikum mit besonderem Applaus. Ebenso für die unterhaltsame Moderation von Mundartdichterin Lisi Wimmer aus Kössen.  Roswitha Wörgötter

Bild: Die Geehrten der Musikkapelle Schwendt mit Obmann Bernhard Stuefer (2.v.l.), Bezirksjugendreferent Josef Hetzenauer und Bürgermeister Richard Dagn (re.). Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook