11.10.2016
News  
 

Ein Pionier der E-Mobilität

Das Fuhrparkmanagement mit Elektro- und Hybridfahrzeugen für Geschäftskunden sowie die Errichtung von Elektro-Tankstellen hat sich die St. Ulricher Firma „EcoDrive“ zur Aufgabe gemacht. Dafür ist allerdings viel Engagement und Überzeugungsarbeit notwendig.

St. Ulrich  |  „Wie teuer sind Elektroautos in der Anschaffung? Welchen Sinn macht es für Unternehmer, auf Elektroautos umzusteigen? Wie weit ist die Reichweite dieser Fahrzeuge? Wie hoch sind die Betriebskosten und wo kann man diese Autos laden?“

„Rund um die Elektromobilität gibt es noch immer viele offene Fragen, das Thema ist mit einer Menge Vorurteilen behaftet“, weiß Walter Steiger. Als Gründer und Chef der Firma EcoDrive ist er jedoch angetreten, um mit viel Knowhow diese Vorurteile zu entkräften, alle offenen Fragen zu beantworten und darüber hinaus die Elektromobilität in Tirol weiter voranzutreiben.

Seit gut einem Jahr ist der Waidringer Walter Steiger Unternehmer. Er hat nach 18 Jahren leitender Funktion in einem St. Ulricher Transportunternehmen die wirtschaftliche Sicherheit, die eine derartige Tätigkeit mit sich bringt, hinter sich gelassen, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Im Juli 2015 gründete er die Firma EcoDrive mit Sitz in St. Ulrich am Pillersee, um in Sachen Elektromobilität mit einer neuartigen Geschäftsidee in der heimischen Wirtschaft durchzustarten.  

Mieten statt kaufen: Der Umstieg in E-Mobilität

Walter Steiger hat sich auf das Fuhrparkmanagement für Geschäftskunden spezialisiert. Dafür hat er ein bis ins letzte Detail ausgeklügeltes Konzept erstellt, das alle Bereiche einschließt: Beratung, Auto-Vermietung sowie umfassendes Service.

Wer seine firmeneigene Pkw-Flotte umstellen will, erhält bei EcoDrive eine kompetente Beratung. Walter Steiger beschafft die Fahrzeuge – es handelt sich dabei um die Premiummarken BMW und Mercedes – die er an seine Kunden weitervermietet.

Sorglos-Paket inklusive

Im monatlichen Mietpreis  inkludiert ist für Gewerbekunden ein sogenanntes „Rundum-Sorglos-Paket“, denn EcoDrive übernimmt alle Fragen, Arbeiten und Abwicklungen rund ums Auto. Von der Finanzierung, Anzahlung, Restwert, Versicherungen, Schadensabwicklung bis hin zur Verwertung. Auch das Thema Reifen, Wartung und Service wird von Eco Drive zu 100 Prozent erledigt.  

Damit verbunden ist freilich viel Aufklärungsarbeit. „Die anfängliche Skepsis legt sich bei jedem, sobald er die erste Probefahrt im Elektroauto absolviert hat“, lächelt der Unternehmer und verweist gleich auf die Vorteile, die der Umstieg mit sich bringt: „Das ruhige Fahrverhalten, der hohe Effizienzgrad, die niedrigen Betriebskosten und steuerlichen Begünstigungen. Elektroautos sind vom Sachbezug befreit, voll Vorsteuer-abzugsberechtigt und die motorbezogene Versicherung fällt auch weg.“ Nur die Reichweite von E-Autos ist beschränkt: „Mit einer Ladung Strom legt man rund 190 Kilometer zurück.“

Mehr Ladestationen im Bezirk Kitzbühel

Damit der Umstieg leichter fällt, ist der Ausbau der Ladestationen vonnöten. Der zweite wirtschaftliche Fokus von EcoDrive ist daher auf die Errichtung von Elektro-Tankstellen und den Ausbau des öffentlichen E-Tankstellennetzes gerichtet, wie etwa in Fieberbrunn, St. Ulrich, Aurach und St. Johann, wobei in St. Johann in Kürze sogar weitere Ladestationen in Betrieb genommen werden.
 
„In Sachen Elektromobilität ist der Bezirk Kitzbühel österreichweit führend. Das ist sicherlich zu einem guten Teil auch dem Engagement von EcoDrive zu verdanken“, freut sich Walter Steiger.

Elektroautos werden salonfähig

Seinen eigenen Wechsel vom Arbeitnehmer zum Unternehmer in einer innovativen Branche hat Steiger bis heute nicht bereut – trotz allen Risiken, die er tagtäglich auf sich nimmt. „Jeder Tag ist eine neue Herausforderung, die ich aber gerne annehme, weil ich von der Elektromobilität felsenfest überzeugt und zugleich begeistert bin“, bekräftigt er. „Hier liegt die Zukunft.“ Nachsatz: „Wir wollen das Elektroauto salonfähig machen.“ Alexandra Fusser

Bild: „In der Elektromobilität liegt die Zukunft“,  ist Walter Steiger, Gründer und Chef der Firma EcoDrive, überzeugt. Foto: Fusser

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv