Ein-Jubilaeum-und-ein-neues-Fernziel wiwa43spwirt.jpgwiwa33spwirt.jpgwiwa54spwirt.jpgwiwa23spwirt.jpg
03.10.2019
News  
 

Ein Jubiläum und ein neues Fernziel

Die Kitzbüheler Gastlichkeit zog auch und besonders zur zehnten Jubiläumsauflage der Wirtschaftswanderung Unternehmer, Funktionäre und Botschafter an. Die hochemotionale Gala stand ganz im Zeichen der Wohltätigkeit und bedeutete gleichzeitig einen Aufbruch zu neuen (Wander-) Zielen.

Kitzbühel | Bewegung ist in der Geschäftswelt natürlich immer besser als Stillstand. Und so liegt es nahe, eine Wanderung für Unternehmer ins Leben zu rufen, welche die Entscheidungsträger quer über alle Branchen zum Netzwerken in die Region Kitzbühel holt. Gestartet wurde im Pillerseetal, die letzten vier Wanderungen führten durch die Bergwelt der Gamsstadt. Nicht von ungefähr, wie Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co International, gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger betont: „Was mich so an der Region Kitzbühel beeindruckt, ist die perfekte Tourismusinfrastruktur.“ So dankte er nicht nur Kitzbühel Tourismus bzw. Signe Reisch für die Ausrichtung, sondern auch der Kitzbüheler Bergbahn, die imstande ist, so große Menschenmaßen effizient zu transportieren. Dennoch hieß es im Rahmen der Jubiläumsgala erst einmal, die Wanderschuhe zu schnüren. Kommendes Jahr geht die Wirtschaftswanderung im Zillertal über die Bühne. Aber, wie Kaltenegger gegenüber dem Anzeiger betonte: „Eines ist fix: Wir werden sicher wieder einmal nach Kitzbühel kommen“.
Im Zentrum der Wirtschaftswanderung steht alljährlich die Wohltätigkeit. Insgesamt konnten bislang 200.000 Euro für das „Netzwerk Tirol hilft“ unter der Ägide von LH Günther Platter gesammelt werden.

Versteigerung von „Kitzbühel“-Bild
Dazu beigetragen hat heuer unter anderem die Versteigerung des Bildes „Kitzbühel“ aus dem Zyklus „Naturalized“ des Tiroler Künstlers Wolfgang Böhmer. Für die Farbgestaltung des Kunstwerkes nutzte Böhmer unter anderem die Erde der Streiteckmulde, wo er Teile des Gemäldes im Sommer für einige Wochen vergraben hatte. Außerdem fand erstmals ein Charity-Golfturnier beim Rasmushof zugunsten des Netzwerkes statt. Ein sehr emotionales Highlight des Abends stellte der Besuch des dreijährigen Leon und seiner Eltern dar. Leon ist von weltweit aktuell 300 Personen der jüngste Betroffene des sogenannten Syngap-Syndroms, einer angeborenen Genmutation, die Entwicklungsstörungen, epileptische Anfälle sowie starke Schlafstörungen verursacht. Aus dem Fond des „Netzwerkes Tirol hilft“ konnten die Organisatoren der café+co Wirtschaftswanderung und des „Netzwerkes Tirol hilft“ der Familie einen Gutschein für ein Jahr Hippo-Reittherapie überreichen.

275 Wanderer machten sich auf
Am Samstag wurde die Tour zur St. Bernhardskapelle für die rund 275 Wanderer mit einer Bergmesse mit Weihbischof Hansjörg Hofer gekrönt. Der eine oder andere Teilnehmer hatte unterwegs vielleicht sogar das offizielle Wirtschaftswanderungs-Lied auf den Lippen, das im Rahmen der Gala präsentiert worden ist.
„Die Wirtschaftswanderung hat sich sensationell entwickelt“, hielt Landeshauptmann Platter gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger eine Rückschau. Wie sehr, lässt sich unter anderem an den stetig steigenden Teilnehmerzahlen ersehen. „Es zeigt sich, dass eine gemeinsame Wanderung die beste Gelegenheit ist, um inspirierende Gedanken auszutauschen“, so Kaltenegger abschließend. Elisabeth Galehr

1) Vorerst führt der Wanderweg von Kitzbühel fort. Bei der feierlichen Übergabe des „Wanderschuhs“: Bergbahn-Chef Josef Burger, Fritz Kaltenegger (GF café + co), WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz, Kitzbühel Tourismus-Präsidentin Signe Reisch, Margarete Schramböck und Landeshauptmann Günther Platter (v.l.). 

2) Andreas Goldberger, Peter Stöger und Christian Mayer verstärkten die Wandergruppe der Unternehmer und Botschafter.

3) Unternehmerin Ingrid Kriegl, die in Kitzbühel mit ihrem „Misssi“-Eis für Furore sorgt, war bestens gerüstet.

4) Mehr als 270 Teilnehmer wurden bei der Jubiläumswanderung in Kitzbühel gezählt.  Foto: cafe+co/Sabine Klimpt

5) Tirol-Werbung-GF Florian Phleps (r.) war ebenfalls Gast der Jubiläumsgala. Er feierte mit Signe Reisch, Martha Schultz und LH Günther Platter. Fotos (4): Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen