04.12.2016
News  
 

Ein Gespür für Farben und Formen

Aus der Liebe zur Kunst entstand die Freundschaft von Andrea Langensiepen und Editha Huber. Die zwei Künstlerinnen beeindrucken mit kraftvollen, großflächigen Farbkompositionen.

St. Johann | Für Andrea Langensiepen und Editha Huber war es am vergangenen Wochenende eine Premiere in der Galerie des Museums St. Johann: Die befreundeten Künstlerinnen stellten das erste Mal einen Querschnitt ihrer Werke in ihrer Heimat aus. „Endlich“ – wie einige Besucher der Vernissage im kleinen Kreis am Freitagabend meinten. Und damit haben sie nicht unrecht, denn was die beiden Künstlerinnen in den letzten Jahren erschufen, kann sich mehr als sehen lassen.

Die großflächigen, kraftvollen Farbkompositionen sind geheimnisvoll oder strotzen vor Lebensfreude. Kein Bild gleicht dem anderen. „Ich lasse mich beim Malen von meinen Gefühlen leiten. Meine Bilder haben oft mit Wasser und Wellen zu tun. Es steckt sehr viel Gefühl drin“, erklärt Andrea Langensiepen. Sie und die St. Johannerin Editha Huber haben sich auf der Kunstakademie in Bad Reichenhall kennengelernt. Aus der Lieber zur Kunst entstand eine Freundschaft. „Ich habe meine ersten Malversuche beim heimischen Künstler Rudolph Pigneter gemacht. Er hat mein Talent erkannt und mir Mut zugesprochen“, erzählt Huber von ihren Anfängen.

Studiengänge bei namhaften Künstlern

Die beiden Künstlerinnen absolvierten mittlerweile zahlreiche Studiengänge bei namhaften Dozenten, u.a. bei Hermann Nitsch, Christian Ludwig Attersee oder Hubert Scheibl. Ihr Gespür für Farben und Formen konnten sie so perfektionieren. „Ich kann mich noch gut erinnern, als so mancher sagte, du als Anfänger kannst nicht gleich bei so großen Künstlern wie Nitsch lernen. Nitsch meinte dann zu mir `Ja von wem sollen Sie es denn sonst lernen, als von den besten`“, schmunzelt Huber. Von den beiden Künstlerinnen wird man sicher in nächster Zeit noch einiges hören. Johanna Monitzer

Bild: Andrea Langensiepen und Editha Huber (re.) eröffneten am Freitagabend ihre erste gemeinsame Ausstellung in St. Johann. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook