06.09.2016
News  
 

Ein Abenteuer mit Folgen

Nachdem die Aufführungen der Volksbühne Waidring im Vorjahr aufgrund einer Verletzung abgesagt werden mussten, wird jetzt im Pfarrsaal wieder Theater gespielt.

Waidring | Mit der Kriminalkomödie „Keine Ruhe in der Truhe“ eine sehr gut besuchte und erfolgreiche Premiere. „Mit unserer kleinen Truppe ist die Auswahl an geeigneten Stücken beschränkt. Mit Neuzugang Florian Seibl haben wir wieder einen jungen Spieler, der das jüngere Publikum anspricht und für frischen Wind auf der Bühne sorgt. Nach wie vor sind wir auf der Suche nach spielfreudigen Mitgliedern, gebraucht würden vor allem männliche Schauspieler“, betont Obmann und Regisseur Herbert Koblinger, der heuer in der Spielleitung von Manuela Treffer unterstützt wird.

Zum Inhalt: Eine wertvolle Truhe – mit und dann überraschend wieder ohne erschreckenden Inhalt – steht im Mittelpunkt des turbulenten Geschehens und der unglücklichen Verwicklungen. Auslöser der Turbulenzen im Hause Maier ist eine durchzechte Nacht, Hausherr Rudi (Christoph Winkler) kann sich an nichts mehr erinnern. Fakt ist: Nach einem Abenteuer mit einem hübschen Mädchen (Martina Treffer) wird der Möbel-Restaurator erpresst.

Wer könnte der Erpresser sein? Etwa Lutz Hoppe (Herbert Koblinger), der Käufer der Truhe, den seine Frau Thea (Birgit Heinz-Krepper) ins Haus gebeten hat? Als ihn dann auch noch seine Schwiegermutter (Anita Seibl) im Gespräch mit dem unerwartet aufgetauchten Mädchen erwischt, ist Rudi in höchster Erklärungsnot. Nicht zuletzt weil auch der junge Siggi (Florian Seibl) aus der willkommenen Situation entsprechend Kapital schlagen will.

Wer dann letztlich die Truhe erwirbt und die Verstrickungen auflösen kann, sollten sich Theaterfreunde bei einer der nächsten Vorstellungen auf jeden Fall selbst anschauen – Prädikat: Empfehlenswert, ein Besuch lohnt sich!

Weitere Spieltermine bis zum 11. Oktober
Das Stück „Keine Ruhe in der Truhe“ wird noch am 6., 16., 23. und 27. September sowie am 4. und 11. Oktober jeweils um 20 Uhr im Pfarrsaal in Waidring aufgeführt. Sonntag, 11. September, Nachmittagsvorstellung um 14 Uhr.
Roswitha Wörgötter

Bild: Zeit, um Klartext zu sprechen (v.l.) Florian Seibl, Anita Seibl, Martina Treffer, Christoph Winkler und Birgit Heinz-Krepper.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv