Ehrengondel-an-Mayer-uebergeben- gondel4.2spaktuell.jpggondel6.2spaktuell.jpggondel212spaktuell.jpg
05.07.2020
News  
 

Ehrengondel an Mayer übergeben

Am Montag durfte sich Hahnenkamm-Sieger Matthias Mayer bereits zum zweiten Mal über „seine“ Gondel freuen.

Kitzbühel | Die Streif ist dem zweifachen Olmpiasieger Matthias Mayer fast auf den Leib geschneidert: Zwei Mal stand er auf dem Treppchen bereits ganz oben, in jedem Fall war er meist unter den Top 10 zu finden. In einem Drittel der Rennen, die er in Kitzbühel gefahren ist, fuhr er auf das Stockerl.
Wie immer hatte KSC-Präsident Michael Huber beim Festakt am Montagvormittag in der Talstation der Hahnenkammbahn die Daten des heurigen Siegers parat. Die traditionelle Übergabe der Ehrengondel fand coronabedingt nur in einem kleineren Rahmen statt.
Der 30-jährige Kärntner Matthias Mayer hatte auch Frau Claudia und Mama Margret mitgebracht. Auch die Großeltern hatten es sich nicht nehmen lassen, den erfolgreichen Enkel zu begleiten. Der ansonsten große Fanclub war, hier war ebenfalls die Pandemie der Grund, mit nur 15 Mitgliedern angereist – der Stimmung allerdings tat das keinen Abbruch.
Die Freude stand Mayer ins Gesicht geschrieben, als er auch noch eine Original-Gams für seinen zweiten Platz im Super-G von Rennleiter Mario Mittermayer-Weinhandl überreicht bekam. Er teilte sich ja den zweiten Platz ex aequo mit Aleksander Aamodt Kilde und hatte beim Rennen vorerst nur eine Reserve-Gams verhalten. „Die brauchen wir aber wieder“, erklärte TVB-Präsidentin Signe Reisch schmunzelnd und überreichte dem frischgebackenen Ehepaar Matthias und Claudia ein Holzherz.

Eine Premiere
Eine Premiere war die Übergabe übrigens für den neuen Bergbahnchef Anton Bodner, der einräumen musste: „dass wir langsam ein Problem mit den Gondeln bekommen.“ Es gäbe aber da schon neue Ideen.
Sieger Matthias Mayer betonte einmal mehr, wie wichtig ein Sieg in Kitzbühel ist und freut sich auf die nächste Saison. Dass nächstes Jahr die 81. Hahnenkammrennen stattfinden werden – daran zweifelte keiner der Anwesenden. Die Gondel-Übergabe an den Super-G- sowie Slalomsieger wurde übrigens auf nächstes Jahr verschoben. Margret Klausner

Fotos: Nach 2017 gewann heuer Matthias Mayer erneut auf der Streif –  die Gondel bleibt gleich, die Beschriftung ist neu. Bergbahn-Chef Anton Bodner übergab sie.

Für den zweiten Platz im Super G erhielt Mayer im Jänner nur eine Reserve-Gams – Rennleiter Mario Mittermayer-Weinhandl überreichte am Montag die Echte.

TVB-Präsidentin Signe Reisch überraschte das frischvermählte Paar Matthias und Claudia Mayer mit einem Holzherz als Hochzeitsgeschenk.

Der zweifache Olmypiasieger und Streifsieger Matthias Mayer mit seinen Großeltern beim Probesitzen in „seiner“ Gondel“. Fotos: Klausner

Mehr Fotos in der aktuellen Fotogalerie "Gondelübergabe Matthias Mayer"

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen