04.05.2017
News  
 

Düringer hat ein paar Fragen

Viele Fragen stellt Kabarettist, Schauspieler und Querdenker Roland Düringer in seinem aktuellen Programm. Schließlich hat sich vom Neandertaler bis hin zum modernen Menschen auch einiges verändert. Oder?


St. Johann | „Haben Sie Fragen?“, fragt Roland Düringer und setzt sich erstmal hin. Stille im Saal. Zu Beginn war das Publikum noch nicht so wirklich bereit mit dem Kabarettisten, Schauspieler und Querdenker in Dialog zu treten. Das änderte sich aber zusehends, denn Düringer versteht es wie kein anderer zu provozieren.  Manch einem taten die Zuschauer in den ersten Reihen sogar ein wenig leid, fühlte ihnen der Querdenker doch gehörig auf den Zahn.

Düringer fordert zu einem kritischen Denken und Selbstreflexion auf. Gepaart mit einer perfekt dosierten Brise bissigem Humor, fungiert er als Mutmacher bzw.  Fürsprecher aller „Weltfremden“ oder die, die sich zumindest zeitweise so fühlen – und wer tut das nicht?

Wie schon in seinem letzten Programmen, liefert Düringer mit „Weltfremd“ keinen klassischen Kabarettabend. Neben großartigen „Wuchteln“ und sprachgewaltigen Exkursen über den Konsumzwang, die Politik und das Dasein im Allgemeinen will er vor allem zum Nachdenken anregen. Von Düringer bekommt man mehr als einen heiteren Abend. Er lässt Raum, um Dinge zu hinterfragen. Ob es der Neandertaler früher einfacher hatte, sei dahingestellt. Die Welt hat sich verändert, unsere Bedürfnisse sind aber die gleichen geblieben – trotz Konsumgeilheit, Politikverdrossenheit und vermeintlicher Verblödung.

„Die Welt ist, wie sie ist. Es gibt kein Gut und Böse“

„Die Welt, wie sie ist‘ ist ja jene Welt, in der sich der Mensch über tausende Jahre zurechtfinden musste. Es ist manchmal eine ungerechte, grausame Welt, zumindest empfinden Menschen das so. Tatsächlich aber gibt es in dieser Welt kein Gut und kein Böse. Die Welt ist, wie sie ist. Es ist nichts zu be- und nichts zu verurteilen“, sagt Düringer. So weltfremd klingt das doch gar nicht. Noch Fragen? Johanna Monitzer

Bild: Düringer zum Angreifen: In der Pause signierte er Bücher und plauderte mit den Besuchern. Eventmanager Bernd Breitfellner (re.) holte den Kabarettisten, Schauspieler und Querdenker erneut nach St. Johann.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook