24.07.2020
News  
 

Dienstschluss bei der Soko Kitzbühel

Die Soko Kitzbühel „ermittelt“ seit Ende Juni wieder in der Region: Aktuell wird die 20. Auflage des Seriendauerbrenners gedreht. Doch nach dieser Staffel ist Schluss: Der ORF gab vor Kurzem bekannt, dass künftig ein anderes Team übernehmen wird.

Kitzbühel  | ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner erläuterte dazu: „Mit der letzten Staffel von ,Soko Kitzbühel‘ geht eine Ära zu Ende. Es gilt, von der längst laufenden Serie im ORF genauso Abschied zu nehmen wie von einem umwerfenden Team vor und hinter der Kamera.“
Ein halbes Jahr begleiten die Hauptdarsteller der Soko Kitzbühel noch die Region – die berühmte „letzte Klappe“ fällt voraussichtlich Mitte Dezember 2020. Für das Fernsehpublikum werden die Folgen dann bis Ende kommenden Jahres ausgestrahlt.

Bereits seit dem Jahr 2001 unterhält die Serie die Zuseher des ORF, das ZDF stieg 2003 ein.  Die Hauptdarsteller sind wohlbekannt und gehören mittlerweile zum kollektiven Kitzbühel-Gedächtnis dazu: Das erste Team bildeten Kristina Sprenger und der auch als „Bergdoktor“ beliebte Hans Sigl mit Ferry Öllinger, die von Anfang an tatkräftig von Andrea L’Arronge und Heinz Marecek unterstützt wurden. Nach Hans Sigl spielte Andreas Kiendl an der Seite von Kristina Sprenger, bis er von Jakob Seeböck abgelöst wurde. Seit Staffel 14 ermitteln Jakob Seeböck, Julia Cencig und Ferry Öllinger – und auch die beiden Hobby-Detektive stehen ihnen weiter mit Rat und Tat zur Seite.

„Soko Kitzbühel“ ist nicht zuletzt touristisch interessant: So wurden Fanwanderungen mit dem sympathischen Starensemble sehr gerne angenommen. Nach 20 Jahren und weit über 200 gelösten Fällen ist es nun Zeit, Neues zu wagen, wie Kathrin Zechner erläutert: „Wir werden den Spirit, der diese Serie geprägt hat und das tolle Grundkonzept in unsere neue Entwicklung mitnehmen und mit neuen Impulsen weiterführen. Ich freue mich darauf, nach 20 Jahren gemeinsam mit dem ZDF zu neuen Ufern aufzubrechen.“ Allzu weit wird es dabei aber nicht gehen: ORF und ZDF entwickeln derzeit gemeinsam mit dem „Soko Kitzbühel“-Produzenten Florian Gebhardt (Gebhardt Productions) eine neue „Soko“ für einen anderen österreichischen Standort. Elisabeth Galehr

Foto: Soko Kitzbühel endet mit der 20. Staffel. Foto: ORF

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen