Meine Region - meine Zukunft

Erfahren Sie mehr über das Berufsbild Steuerberater/in:

Mehr Berufsbilder

 
 
25.10.2019
News  
 

Die vielen Facetten der Malerei

15 Künstler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz gaben am Wochenende im Museum St. Johann einen Einblick in ihr Schaffen.

St. Johann | Von abstrakt, über gegenständlich, bis hin zu Pop Art waren beinahe alle erdenklichen Kunstrichtungen am Wochenende in einer Ausstellung im Museum St. Johann anzutreffen. Möglich machte diese Vielfalt der Kitzbüheler Kunstverein Kitz Art.

Bereits zum zweiten Mal vereinte Obmann Rudolph Pigneter 15 Künstler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zu einer Ausstellung. „Es freut mich, dass wieder so viele Künstler aus dem Verein den Weg nach St. Johann gefunden haben. Es ist immer etwas ganz Besonderes, wenn so viele einzigartige Künstler zusammen ausstellen“, freute sich Pigneter bei der Vernissage am Freitagabend.

Genau hinhören hieß es dann für die Gäste aus Deutschland und der Schweiz, als Mundartdichter Kurt Pikl mit seinen Texten zum Schmunzeln einlud. Typisch tirolerisch untermalt wurde die Vernissage von Christiane an der Harfe.

Die Künstler

Im Anschluss an die Vernissage gab es  am Samstag und Sonntag die Bilder von Ute Olerth, Wolfgang Jankowsky, Daniel Garbade, Franziska  Schmalzl, Sandra Schawalder, Lieselotte Krüger, Cordula Rock, Ludwig Baumeister, Frizzi Eid, Monika Schweiter, Evelyn Bermayer, Horst Werner Schneider, Patrizia Casagranda, Bruno S. Otto, Natalie Schmidt und Rudolph Pigneter zu sehen.
Ein stimmige Ausstellung, welche die vielen Facetten der Malerei würdigte. Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen