19.08.2017
News  
 

Die neue Käserei wird eingeweiht

Käse hat man eigentlich schon immer gemacht auf der Niederkaseralm in der Kelchsau. Am kommenden Wochenende wird aber ein besonderes Schmuckstück eingeweiht – der „Ferrari unter den Almkäsereien“, wie Käsemeister Benni Schmidhofer schmunzelnd erläutert.

Kelchsau  | Die Käserei der Alm wurde auf komplett neue Beine gestellt und entspricht dem allerletzten Stand der Technik. Das Vorhaben wurde in einem Zeitrahmen von zwei Jahren realisiert. Insgesamt, schätzt Käsemeister Benni, wurden exklusive der Förderung bis zu 400.000 Euro investiert.

Bis zu 11.000 Kilogramm Käse

Auf der Niederkaseralm weiden jede Saison 90 Kühe. Im Schnitt ergibt das pro Sommer bis zu 120.000 Liter Milch.  Das ist das „weiße Gold“, das Benni Schmidhofer gemeinsam mit seinem Praktikanten Anton ­Astner in „gelbes Gold“ verwandelt, nämlich den begehrten Bergkäse. Jeden Sommer werden bis zu 11.000 Kilogramm hergestellt.



Dank der neuen Käserei ist auch noch Platz, um die Kapazitäten bei Bedarf zu steigern. Benni Schmidhofer führt bereits den vierten Sommer auf der Alm das Zepter. Dass der junge Zillertaler Käser sein Handwerk versteht, zeigen seine Auszeichnungen, die der Besucher an der Wand bestaunen kann. Es reicht aber auch einfach, eines der vielen Produkte von der Alm zu kosten. Schmidhofer verarbeitet die Milch täglich frisch zu Almkäse, Tilsiter, Frischkäse, Joghurt und Butter.

Die Niederkaseralm am Ende des Kurzen Grundes in der Hopfgartner Kelchsau wird jährlich von Anfang Juni bis Ende September bewirtschaftet. Sie ist auch ein beliebtes Ausflugsziel und für Besucher von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Großes Almfest am 20. August

Das große Almfest steht heuer natürlich im Zeichen der neuen Käserei, die am Sonntag, 20. August, den feierlichen Segen erhält. Beginn ist um 10.30 Uhr, die Segnung erfolgt gegen 12.30 Uhr.

Die Weisenbläser,  „Hopfgartner Goasslschnoiza“

(Auftritte um 13 Uhr und 14.30 Uhr) und vieles mehr bilden dabei das Rahmenprogramm. Natürlich – und das ist die Hauptsache – gibt es auch wieder allerhand kulinarische Höhepunkte. Elisabeth Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook