30.04.2017
News  
 

Die Vielfalt der Blasmusik

Man nehme 60 Musikanten, humorvolle Anekdoten und einen bis auf den letzten Platz gefüllten Kaisersaal – dies waren die Zutaten für einen abwechslungsreichen Konzertabend der Bundesmusikkapelle Oberndorf am Ostersonntag.

St. Johann | Kapellmeister Peter Höck hat mit seinen Musikanten die Vielfalt der Blasmusik aufgezeigt. Von Märschen, Walzern, Solostücken bis hin zu Melodien aus dem Kinofilm „Wie im Himmel“  und dem Schlagzeugstück „El Cumbanchero“ reichte das Repertoire.  Felix Jöchl brillierte auf dem Fagott beim Solostück „Meister Petz“ und langanhaltender Applaus des Publikums waren die Folge. Besonders hervor stachen zwei Frauen, die für die Oberndorfer Musikanten engagiert wurden. Mundartautorin Lisi Wimmer aus Kössen sorgte mit ihren humorvollen Anekdoten für viele Lacher beim Publikum und ein kurzweiliges Vergnügen während der Musikstücke. Die St. Johannerin Ingrid Reischl-Wimmer zog die rund 400 Besucher mit ihrer Stimme bei „Gabriella`s Sang“ in den Bann, Zugabe inklusive.

Verdiente Musikanten vor den Vorhang

Obmann Christian Salvenmoser nutzte den Konzertabend gemeinsam mit Jugendreferentin Katharina Hopfensperger für Ehrungen. Seit 10 Jahren bei der Musikkapelle dabei sind Anna Hauser, Eva-Maria Trixl und Daniel Eberharter. Werner Jöchl hat sich bereits seit 40 Jahren der Blasmusik verschrieben, dabei war er schon bei den Kapellen in Reith und St. Johann. Die Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze gingen an Marietheres Bachler, Elisabeth Ehammer, Josef Klingler und Viktoria Widmoser, in Silber an Matthias Hetzenauer. Die Junior-Leistungsabzeichen mit ausgezeichnetem Erfolg haben Elisabeth Klingler und Daniel Lohfeyer überreicht bekommen.

Bild: Kapellmeister Peter Höck und Katharina Hopfensperger überreichten an Marietheres Bachler, Josef Klingler, Elisabeth Ehammer und Viktoria Widmoser die Bronze-Abzeichen. Eva Wibmer überreichte an Matthias Hetzenauer gemeinsam mit Bgm. Hans Schweigkofler die Urkunde in Silber. Foto: MK Oberndorf/Mühlbacher

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook