13.06.2017
News  
 

Die Schlepplifte sind Geschichte

Mit einer Investitionsplanung über 17 Mio. Euro für den kommenden Winter werden eine neue Gondelbahn und der Ausbau der Beschneiung am Eichenhof realisiert. Zusätzlich ist eine 6er-Sesselbahn geplant.

St. Johann | Die Vorarbeiten für den Baustart am 19. Juni für die neue Gondelbahn am Eichenhof sind, nachdem die Seilbahnbehörde die Baugenehmigung erteilte, bereits im vollen Gange, teilt SkiStar in einer Presseaussendung mit.  Mitte Juni wird mit den Bauarbeiten an der Talstation begonnen.

Wichtiger Schritt für das Skigebiet

Die Einseilumlaufbahn wird von der Firma Leitner aus Sterzing in Südtirol geliefert und bietet den Gästen modernsten Komfort für das Skierlebnis. „Es beginnt eine arbeitsreiche, aber spannende Zeit, und es ist eine große Freude für uns, endlich die Lifterneuerung am Eichenhof umsetzen zu können. Zusätzlich zur Erhöhung der Schneesicherheit ist dies ein großer Schritt zur Weiterentwicklung des Skigebiets“, teilen Geschäftsführer Manfred Bader und Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Seiwald mit.

Beförderung: 1.800 Personen pro Stunde

Die neue Gondelbahn wird nach Umplanung des ursprünglichen Projekts von der bisherigen Eichenhof Talstation bis zur Grander-Schupf führen. Auf einer Länge von 960 m befördern insgesamt 24 Gondeln bis zu 1.800 Personen pro Stunde in das Skigebiet. Die moderne Talstation bietet einen komfortablen Einstieg in die Gondeln, welche für 10 Personen ausgelegt sind.

SkiStar investiert in Entwicklung

Die geplanten Kosten für dieses Projekt betragen ca. 7,4 Mio Euro. Insgesamt werden dieses Jahr 17 Mio. in die Entwicklung des Skigebiets investiert. Die Bauarbeiten an der Beschneiung Eichenhof mit Speicherteich haben bereits vor wenigen Wochen begonnen (der Kitzbüheler Anzeiger berichtete).

„Ein gutes Skigebiet gefunden“

Der Ausbau der Liftanlagen komplettiert das Angebot von SkiStar. „Mit St. Johann haben wir ein sehr gutes Skigebiet gefunden, um SkiStar in den Alpen zu etablieren. Die Investition stärkt das Angebot für Familien, Anfänger und Fortgeschrittene, welche umgeben von einer schönen Bergwelt das Skifahren genießen möchten“, sagt Mats Årjes, CEO SkiStar AB.

Bereits im vergangenen Winter konnten die Gäste mit der Saisonkarte „MySkiStarAll“ das Skifahren in Skandinavien sowie in den Alpen genießen. Mit dem Programm „MySkiStar“ war es möglich, die Fahrstatistik zu verfolgen und spezielle Angebote zu erhalten. Die kleinsten Skifahrer haben SkiStars Maskottchen, den beliebten Schneemann Valle, auf den Pisten willkommen geheißen.

Bild: Modern und einladend: Die Talstation der Eichenhofbahn. Die Bauarbeiten für die 10er Gondelbahn sollen in Kürze starten, meldet SkiStar via Pressemitteilung. Visualisierung: Planungsbüro Aschaber

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook