08.08.2018
News  
 

Die „Nummer 35“ wurde verlost

Zur 3.500. Anzeiger-Jubiläumsausgabe im Herbst 2017 sicherte sich der Kitzbüheler Anzeiger die nachtblaue Jubiläumsuhr mit der Nummer 35 zur exklusiven Verlosung. Der von Juwelen Schroll in Kitzbühel gefertigte, mit 50 Stück limitierte Zeitmesser, konnte kürzlich an den glücklichen Gewinner übergeben werden.

Kitzbühel | Die Freude war sehr groß, als Raimund Klampfer aus Kitzbühel mitgeteilt bekam, dass er der Gewinner dieser exklusiven Uhr ist. Bereits im Herbst 2017 präsentierte der Anzeiger in seiner 3.500. Jubiläumsausgabe diese einzigartige Uhren-Serie, die von Juwelen Schroll anlässlich des 50-jährigen Firmenbestehens im kommenden Jahr gefertigt wurde. Die auf 50 Stück limitierte Serie ist längst schon vergriffen.

„Wir wollten zu unserem Jubiläum etwas Besonderes machen und mit bleibendem Wert versehen, da hat natürlich viel für eine exklusive, in Kitzbühel selbst zusammengebaute Uhr gesprochen,“ erzählt Josef Schroll sichtlich stolz die Entstehungsgeschichte des Chronographen.

Das Ziffernblatt ist im „Kitzbüheler Nachtblau“ mit einem sogenannten Sternschliff gehalten. Das hochwertige Automatikuhrwerk kommt aus der Schweiz und wurde in Kitzbühel eingebaut. Passend dazu gibt es ein klassisches oder sportliches Lederband.

Ein wenig muss Raimund Klampfer noch warten, denn er bekommt noch seine Initialen auf das Ziffernblatt eingearbeitet, ein weiteres Highlight der Uhr. Dann ist auch er einer von 50 Trägern dieses außergewöhnlichen Zeitmessers – Made in Kitzbühel!

Bild: Yvonne Schroll erklärt dem glücklichen Gewinner Raimund Klampfer die Highlights der nachtblauen Kitzbühel Jubiläums-Uhr aus dem Hause Schroll. Foto: Schroll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv