22.01.2017
News  
 

Die Kraft des Saxophons entfacht

Anfänger und Könner begeisterten im Rahmen des ersten Kitzbüheler Saxophontages. Ein Tag voller Musik, Power und Gefühl.

Kitzbühel | Die Idee, einen Tag dem Saxophon zu widmen,  reifte bei Musikschulleiter Peter Gasteiger schon länger. „Nachdem unser neuer Saxophon-Lehrer Harald Ploner an die Schule kam, wurde daraus nun Wirklichkeit“, freut sich der Musikschulleiter. Gasteiger, der auch einen Lehrstuhl für Saxophon an der Universität Mozarteum inne hat, nutzte seine Kontakte und holte seine Studenten in die Gamsstadt.

Eine Kooperation des Tiroler Musikschulwerkes und der LMS Kitzbühel mit der Universität Mozarteum Salzburg sowie die Unterstützung vom Verein zur Förderung der Landesmusikschule und der Stadt Kitzbühel machte die Veranstaltung möglich.

Erfahrungsaustausch und Freude an der Musik

Zusammen mit den Schülern der Landesmusikschule wurde ein Konzert eingeübt. „Die Grundidee ist, dass jeder Saxophonspieler, egal welches Ausbildungslevel er hat, mitmachen kann. Im Mittelpunkt steht der Erfahrungsaustausch und die Freude am Musizieren“, erklärt Gasteiger. Die Freude am Musizieren merkte man schon bei den Probearbeiten und bei den beiden Konzerten am Abend zeigten die Anfänger und Könner ihre ganze Bandbreite. Derzeit besuchen rund zwanzig Schüler den Saxophonunterricht an der LMS Kitzbühel.

Der Saxophontag an der LMS soll keine Eintagsfliege sein. „Wir möchten das nun in regelmäßigen Abständen abhalten, weil es den Schülern sowie den Studenten sehr viel Spaß gemacht hat“, so Gasteiger. Auch andere Musikinstrumente könnten so in den Fokus gerückt werden. Johanna Monitzer

Bild: Musikschullehrer Harald Ploner voll konzentriert mit seinen Schützlingen beim ersten Kitzbüheler Saxophontag. Aufgrund des großen Erfolges soll es eine Wiederholung geben. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook