23.12.2017
Event  
 

Die Idee verlangt Wiederholung

Der neue musikalische Weg von Kapellmeister Andreas Wörter – kein Cäcilienkonzert sondern ein Weihnachtskonzert zu veranstalten – fand beim Publikum und den Musikanten großen Anklang.

St. Ulrich | Im Vorfeld bereits mit Spannung erwartet, kam das Publikum am ersten Adventwochenende unter dem Motto „Ein Weihnachtsmärchen“ im vollbesetzten Kultur- und Sportzentrum in den Genuss von einzigartigen Interpretationen, die in dieser Art bisher am Pillersee noch nicht zu hören waren. Mit der Nordic fanfare & hymn und Christmas Spiritual begeisterte zur Einstimmung das Jugendblasorchester „Pillersee Connection“ unter der Leitung von Andreas Wörter.

Vor dem eigentlichen Konzertbeginn dankte Obmann Christoph Würtl der heimischen Wirtschaft sowie Bürgermeisterin Brigitte Lackner für die Notenspenden. Gemeinsam mit Josef Hetzenauer, als Vertreter des Musikbezirks St. Johann, und Kapellmeister Andreas Wörter überreichte er die Ehrungen an langjährige Musikanten sowie eine Vielzahl an Jungmusikerleistungsabzeichen.

Ehrungen und Verleihungen

Für 30-jährige Mitgliedschaft wurde Hannes Wurzenrainer geehrt, Thomas Mettler für 20 Jahre sowie Nadine Grünwald und Johannes Schierl für 10-jährige Mitgliedschaft. Kapellmeister Andreas Wörter erhielt als Anerkennung für besondere Verdienste das Silberne Verdienstzeichen des Landesverbandes der Tiroler Blasmusikkapellen verliehen.

Ein Reigen an bestens ausgebildeten Jungmusikern durfte zu recht mit Stolz ihr absolviertes Leistungsabzeichen entgegennehmen. Silber ging an Alexandra Auer, Christian Wieser, Carina Wurzenrainer, Verena Wurzenrainer, Tobias Wurzenrainer. Sonja Millinger hat mit Gold ihre Ausbildung an der Landesmusikschule abgeschlossen.

Weihnachtliche Klänge

Wieder einmal bewies die Musikauswahl des Nuaracher Kapellmeisters, wie vielfältig, einfühlsam und ausdrucksstark Blasmusik sein kann. Er eröffnete mit der „Festival Fanfare for Christmas“ die Premiere des Weihnachtskonzerts. Es folgte die Märchenmelodie „Schneewittchen“ und das Flötensolo „Tanz der Rohrflöten“ mit den Solistinnen Nadine Grünwald, Stefanie Niedermoser und Sonja Millinger. Gesanglich verzauberte Christina Foidl aus Fieberbrunn mit „O holy night“ und „Grown-up Christmas List“. Die anspruchsvolle „Concert Suite from Polar Express“ und das Konzertwerk „O Sanctissima“, ein interessanter Mix aus bekannten Weihnachtsliedern, beendeten einen abwechslungsreichen Adventabend.

Wiederholung wäre wünschenswert

Trotz Kälte gut besucht war ab dem späten Nachmittag auch die Märchenwelt mit Lebkuchenbastelstation, Geschichtenerzähler und musikalischen Darbietungen der Musikschüler am Musikpavillon. Fazit vieler Besucher: eine gelungene Veranstaltung, die hoffentlich 2018 wieder stattfinden wird. Roswitha Wörgötter

Bild: Ehrungen beim Nuaracher Weihnachtskonzert (v.l.) Bgm. Brigitte Lackner, Hannes Wurzenrainer, Kpm. Andreas Wörter, Johannes Schierl, Nadine Grünwald, Thomas Mettler mit Obmann Christoph Würtl. Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv