11.04.2019
News  
 

Die Höhepunkte der Zauberflöte

Die Schülerinnen und Schüler der Landesmusikschule St. Johann entführten unter der Regie von Antonia Böck-Lin in die Welt von Wolfgang A. Mozarts Oper „Die Zauberflöte“.

St. Johann | Der Kaisersaal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Landesmusikschule St. Johann wurde für ihre Interpretation der „Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart am vergangenen Donnerstagabend mit tosendem Applaus belohnt.

Die Zuschauer erlebten ein farbenfrohes musikalisches Spektakel, welches mit viel Liebe zum Detail inszeniert wurde. Groß und Klein harmonierten auf der Bühne und erzählten die Geschichte von Papageno und Tamino kindgerecht.

In unserer ONLINE - Ausgabe zusätzliche Bilder und ein Video

Das Orchester (Dirigentin Szilvia Sebestyen), der Chor, die Schauspieler und Sänger der Landesmusikschule St. Johann unter der Regie von Antonia Böck-Lin bewiesen einmal mehr, was im Rahmen von Musikschulunterricht alles möglich ist.

Vom Bühnenbild, bis hin zu den Kostümen  eine perfekte Aufführung. In den Hauptrollen glänzten Laurin Plattner (Papageno), Hannah Stöckl (Papagena), David Schilling (Tamino), Julia Treffer (Pamina) sowie Stefanie Foidl als Königin der Nacht.

Als Solisten des Chors begeisterten: Felix Aufschneiter, Sanna Hartmann, Tobias Kaestner und Manuela Burian.  Musikschulleiter Martin Rabl fungierte als Erzähler im Mozart-Kostüm.

Eine tolle Aufführung, für die man den Darstellern und allen Verantwortlichen nur gratulieren kann! Johanna Monitzer


 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv