21.10.2016
News  
 

Die Geschichte der Anne Frank

Anfang Oktober fand am BG/BORG St. Johann  im Rahmen des bevorstehenden Kinder- und Jugendfilmfestivals Kikiplexx ein Anne-Frank-Workshop statt.

St. Johann | Fünfzehn italienische Schüler aus der Region Emilia-Romagna sowie fünfzehn Schüler aus dem Gymnasium, den Tourismusschulen Am Wilden Kaiser und der LLA Weitau wurden in einem zweitägigen Workshop zu speziellen Ausstellungsbegleitern für die Wanderausstellung über Anne Frank ausgebildet. Der Workshop wurde von Aaron Peterer, dem Koordinator des Anne-Frank-Vereins Österreich, und Anton Kolmbauer, einem Gedenkdiener im Anne-Frank-Haus in Amsterdam, durchgeführt.

Auseinandersetzung mit einem dunklen Kapitel

Inhalt der beiden Workshoptage war zum einen die intensive Auseinandersetzung mit der Geschichte von Anne Frank und ihrer Familie sowie mit Ausgrenzung, Diskriminierung und Verfolgung von Menschen im Nationalsozialismus. Zum anderen wurden in zahlreichen Diskussionen und Gesprächsrunden auch Themen, wie Menschenrechte, Rassismus oder Toleranz kritisch erarbeitet. Vor allem wurden dabei Brückenschläge zu aktuellen Formen von Rassismus und Antisemitismus in der Gesellschaft gemeinsam erarbeitet.

Schüler zeigten sich begeistert

Beide Workshoptage standen unter dem pädagogischen Konzept der „Peer Education“ und zielten darauf ab, eine intensive Auseinandersetzung von Jugendlichen aus unterschiedlichen Regionen und Schultypen mit diesen brisanten Themen zu ermöglichen. Darüber hinaus wurden auch praktische Tipps und Tricks, wie man Schülerklassen professionell durch die Ausstellung führen kann, besprochen und praktisch erprobt.

Neben der inhaltlichen Vertiefung und wichtigen Grundlagen zum Präsentieren – an beiden Workshoptagen wurde übrigens auf Englisch gemeinsam kommuniziert – zählte auch der kulturelle Austausch mit den italienischen Schüler/innen zu den besonderen Highlights. „Ich fand den Workshop super gestaltet und auch gut durchdacht! Es hat Spaß gemacht, mit den Schülern anderer Schulen und auch aus Italien zusammenzuarbeiten – die Stimmung war trotz des etwas düsteren Themas immer locker und entspannt. Ich finde, dass ich viel davon mitgenommen habe – nicht nur, wie man ein Thema gut vor einer Gruppe präsentiert, sondern auch die tiefenpsychologischen und gesellschaftlichen Gründe, die hinter Antisemitismus und Diskriminierung stecken“, zeigte sich etwa Sophie Boyle vom Gymnasium St. Johann begeistert.

Ausstellungen in den Schulen

Ab November werden die neuen Ausstellungsguides der Tourismusschulen Am Wilden Kaiser Jugendgruppen durch die Ausstellung in der Alten Gerberei begleiten. Im Rahmen des Kikiplexx-Festivals (11.-25. November) haben interessierte Klassen auch die Möglichkeit, die aktuelle Filmproduktion „Das Tagebuch der Anne Frank“ von Roman Sandgruber zu sehen. Im Dezember und im Jänner werden Rundgänge für Schüler/innen des Gymnasiums und der LLA Weitau in ihren jeweiligen Schulgebäuden angeboten.

Bild: In einem Workshop setzten sich die Schüler mit dem Leben des Holocaust-Opfers Anne Frank auseinander. Foto: BORG St. Johann

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook