12.05.2017
News  
 

Die Faszination der Bewegung

Wie viel Kraft in einem Stück Holz steckt, zeigt Roman Strobl mit seinen Skulpturen. In Holz gemeißelte Bewegungen, die faszinieren.

Itter | Eine Kettensäge und ein Stück Holz – der Künstler Roman Strobl braucht nicht mehr, um seine Figuren zum Leben zu erwecken. Der Faszination des Schnitzens ist, der in Going wohnhafte Künstler, seit seinem 14 Lebensjahr erlegen. „Ich hole mir meine Inspirationen aus der Mythologie und aus kunstgeschichtlichen Darstellungen“, erklärt Strobl.

In erster Linie verarbeitet der Künstler Lindenholz aus der Region, das er je nach Skulptur auch mit dem Gasbrenner oder mit Farbe bearbeitet. Seine Figuren faszinieren durch ihre einzigartigen, teilweise auch überzogenen Bewegungen. Jede geschnitzte Faser, jeder Muskel der Holzskulpturen vermittelt Spannung. „Die Arbeiten von Roman Strobl vermitteln Freiheit, die auch der Tanz bringt“, fasst l‘Itterale Organisatorin Gerti Ehammer, Obfrau vom Kulturverein Turmwind zusammen.

l‘Itterale bat zum Tanz

Die l‘Itterale beschäftigte sich heuer mit dem Thema Tanz. Neben der Ausstellung von Roman Strobl erwartete die Besucher ein Tanztheater, Tanzworkshops, ein Filmabend sowie eine kulinarische Lesung.

Die Ausstellung von Roman Strobl wandert nun in den Kunstraum Hopfgarten, wo sie noch bis Mitte Juni zu sehen sein wird. Johanna Monitzer

Bild: Gerti Ehammer, Obfrau des Kulturvereins Turmwind, eröffnete die Ausstellung von Roman Strobl, der mit seinen Skulpturen beeindruckte.  Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook