Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
17.12.2018
News  
 

Die Erfahrung weitergeben

Schon seit vielen Jahren stellen sich SchülerInnen der LLA Weitau der besonderen Herausforderung, ihr Pflichtpraktikum im Ausland zu absolvieren.  
St. Johann | Mit der finanziellen Unterstützung durch das Programm ERASMUS+ der Europäschen Union konnten auch im Sommer 2018 wieder zehn Schülerinnen und Schüler der Fachrichtungen Betriebs- und Haushaltsmanagement sowie Landwirtschaft ein acht- bis zehnwöchiges Praktikum auf landwirtschaftlichen Beherbergungsbetrieben im Norden Irlands durchführen. „Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erleben.“
Damit die vielfältigen Erfahrungen auch weitergegeben werden, gibt es als Folgeaktivität die Möglichkeit im Rahmen von „Erasmus back to school“ in die zuletzt besuchte Schule zurückzukehren und das Erlebte zu präsentieren. So sollen nachfolgende SchülerInnen informiert und motiviert werden, an europäischen Projekten teilzunehmen. Die Schülerinnen Christina Hagn und Alina Archainer, die in Bed and Breakfastbetrieben in Irland gearbeitet haben, gaben ihre Erfahrungen an die potentiellen zukünftigen Projektteilnehmerinnen in der zweiten Klasse der LLA Weitau weiter.
Michael Egger war auf einem Bauernhof in Irland für Haus, Hof und Rinder zuständig und hat dann nach seiner Rückkehr als Botschafter seine Mittelschule die NMS 1 in Sankt Johann besucht.

Impressionen aus Irland vermittelten die „Heimkehrer“ in ihren jeweiligen Schulen. So sollen auch andere Schüler ermutigt werden, den Schritt zu wagen.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen