06.11.2020
News  
 

Der Startschuss ist gefallen

Einen erfolgreichen Start in die Growin‘-Serie erlebten 15 Lehrlinge aus den fünf teilnehmenden Betrieben (Sparkasse Kitzbühel, Eurogast Sinnesberger, Bio-Hotel Stanglwirt, Softcon und Swarovski) Ende Oktober im Workshop unter dem Motto „Discover“.

Die kreativen Köpfe tüftelten dabei an einer innovativen, unternehmerischen Idee für mehr Nachhaltigkeit im eigenen Lehrbetrieb.  Vier Teams waren dabei in Präsenz, eines virtuell über Video-Call anwesend.  Caro Felder – Eventmanagement und Nachhaltigkeits-Consulting – schuf im Rahmen des Workshops in ihrem spannenden Vortrag ein Bewusstsein für die unterschiedlichen Aspekte der Nachhaltigkeit.
Michael Rosendorfer, Unternehmensberater und Serial-Entrepreneur, übernahm diesen Ball und erarbeitete mit den Lehrlingen, wie Innovation passiert und was die ersten Schritte zur Entwicklung einer nachhaltigen unternehmerischen Idee sind.
Ausgestattet mit diesem nötigen Werkzeug haben die Lehrlinge in Teamarbeit begonnen, ein Problemfeld zu finden, an dem sie mit der Entwicklung einer Idee ansetzen möchten.

Nächster Workshop wird spannend
In der sehr kreativen Atmosphäre haben sich bereits höchst spannende Fragestellungen herauskristallisiert, für die die Lehrlinge im nächsten Workshop Lösungen entwickeln werden: Das Lehrlingsteam von Eurogast Sinnesberger etwa hat vor, im Bereich Ressourcenschonung und Verpackungsreduktion aktiv zu werden.
Auch die Lehrlinge der Sparkasse möchten Methoden entwickeln, um Ressourcen einzusparen. Warenwirtschaft und Personalwirtschaft sind die Themenbereiche, denen sich die Lehrlinge des Bio-Hotel Stanglwirt widmen möchten.

Die Swarovski-Lehrlinge werden in der sozialen Dimension der Nachhaltigkeit bei der Lebensqualität der Mitarbeitenden ansetzen. Das branchenübergreifende Team (Softcon und Sinnesberger) spielt mit dem Gedanken der Entwicklung einer Car Sharing App, um CO2-Emissionen durch Lokalverkehr zu verringern. In kurzen Abschlusspräsentationen haben die Lehrlinge auch den diesjährigen Präsidenten des RC Kitzbühels, Raimund Stanger, sowie Hans Philipp, Gründer der HAK Kitzbühel, mit ihrer Motivation begeistert.

Insgesamt war das Feedback der Teilnehmenden durchwegs positiv. Max vom Bio-Hotel Stanglwirt findet es etwa besonders spannend, die „Chance zu bekommen, seinen Betrieb etwas umweltfreundlicher zu machen, da müssen wir alle dahinter sein.“ Für Vanessa von Swarovski war auch interessant, dass „zu Nachhaltigkeit auch die Wirtschaft und die Menschen dazugehören“. In den nächsten Wochen werden die Growin‘-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer intensive Recherche betreiben, um für den nächsten Workshop unter dem Schlagwort „Define“ – der je nach Entwicklung der aktuellen Situation wieder in Hybrid oder komplett online stattfinden wird – perfekt vorbereitet zu sein.

Instagram: growin_at       Facebook: Growin’

Bild: Lehrlinge aus fünf Betrieben nahmen teil. Foto: Lorenz Huter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen