Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
Der-KAT100-der-Trailrunning-Event-mit-der-laengsten-Strecke-Oesterreichs 2_kat100milessibyllefeichtinger47.jpg2_kat100milescthomasbosnjak17.jpg2_kat100milessibyllefeichtinger324.jpg
10.08.2019
Event  
 

Der KAT100, der Trailrunning-Event mit der längsten Strecke Österreichs

Ausdauer-Athleten messen sich im August erstmals auf dem 166 Kilometer langen Ultra-Trail durch die Kitzbüheler Alpen – und bewältigen unterwegs stolze 9600 Höhenmeter.

Er ist im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend – der Trailrunning-Event KAT100 Miles, mit dem die Kitzbüheler Alpen jetzt Maßstäbe setzen. Erstmals von 8. bis 10. August treffen sich erlebnishungrige Geländeläufer, um den längsten Ultra Trail Österreichs zu bewältigen. Die anspruchsvollste Strecke führt von Fieberbrunn im Pillerseetal über 166 Kilometer (was etwa 100 Meilen entspricht) und stolze 9600 Höhenmeter quer durch die einzigartige Bergwelt. Daneben gibt es diverse Varianten, auch für Kinder.

„Wir rechnen damit, dass die Schnellsten nach etwa 24 Stunden den KAT100 Miles geschafft haben und im Ziel einlaufen“, sagt Armin Kuen, Geschäftsführer des Tourismusverbands Pillerseetal. Wer sich den Ultra Trail nicht zutraut, läuft nur die Hälfte (Endurance Trail) oder tritt im 2er-Team an und teilt sich die Anstrengung (KAT100 Ekiden Trail). „Dabeisein ist alles“, führt Armin Kuen aus und bezeichnet den Event als „Tribut an die Leidenschaft zum Lauf und zur Natur“.

Apropos Natur: In der Organisation folgt das Pillerseetal den strengen Richtlinien der Austrian Trail Running Association, die Achtsamkeit und Müllvermeidung fordert. So werden etwa Verpackungen selbst mitgebrachter Nahrungsmittel mit der Startnummer des jeweiligen Teilnehmers markiert, damit Umweltsünder im Zweifel ausfindig gemacht werden können.

Die Routen selbst verlaufen allesamt auf markierten Wanderwegen. „Dadurch schützen wir die Natur und erleichtern zusätzlich die Orientierung“, so Armin Kuen. Die konkreten Streckenverläufe hat übrigens Thomas Bosnjak auf die Landkarte des Events gezeichnet. Als Österreichischer Trailrunning Pionier, Österreichischer Meister im Ultra Trail und Obmann der „Austrian Skyrunning & Trailrunning Association“ gerät er angesichts der landschaftlichen Voraussetzungen in den Kitzbüheler Alpen ins Schwärmen: „Auf Grasberge hoch und wieder runter, entlang an Seen und Flüssen – wer genügend Muse hat, um die atemberaubende Landschaft wahrzunehmen, wird begeistert sein.“ Einer der schönsten Abschnitte führt hinauf zum Wildseelodersee, der sich in 1847 Meter Höhe in der Gipfelwelt verbirgt.

Start des KAT100 Miles, Ekiden Trails und Endurance Trail ist am Donnerstag um 18 Uhr auf dem Event-Gelände im Dorfzentrum in Fieberbrunn. Am nächsten Vormittag können Zuschauer in St. Johann in Tirol in der ersten Reihe stehen und erleben, wie die Athleten durch das charmante Tiroler Dorf laufen. Sportler anfeuern, auf dem Wochenmarkt zwischendurch Schmankerl probieren und Mitbringsel für Zuhause kaufen – so sieht entspanntes Zuschauen aus.

Am Freitag ab 17 Uhr zeigt der Nachwuchs, was in ihm steckt. Start für die Distanzen über 500, 1000 und 1500 Meter Geländelauf ist um 17 Uhr auf dem Festivalgelände in Fieberbrunn. Später am Abend trifft man sich zur Kinder-Siegerehrung mit anschließender Feuershow auf dem Dorfplatz in Fieberbrunn.

Am Samstag, 10. August, steht der KAT100 Marathon auf dem Plan. In 58 Kilometern legen die Sportler 3100 Höhenmeter zurück, der Startschuss fällt um 8 Uhr. Zwei Stunden später begeben sich die Teilnehmer auf den KAT100 Speed Trail (24 Kilometer und 1500 Höhenmeter). Danach wird ausgiebig gefeiert: Die „After Race Party“ im Dorfzentrum von Fieberbrunn steigt am Samstag um 20 Uhr. „Wir erwarten bis zu 500 Läufer aus der ganzen Welt, allein beim KAT100 Miles werden es ca. 100 Teilnehmer aus 20 Nationen sein“, sagt Armin Kuen, dem es wichtig ist, dass das Event trotzdem familiär und überschaubar bleibt.

Die Teilnehmergebühr inklusive Stärkung an den verschiedenen Labstationen unterwegs und zahlreichen Extras kostet 70 Euro (Kat100 Speed Trail), 95 Euro (KAT100 Marathon Trail), 130 (KAT100 Ekiden Trail) bzw. 240 Euro (KAT100 Miles).

Je nach gewählter Challenge erhalten die Geländeläufer bis zu sechs Qualifikationspunkte für den „Ultra Trail Du Mont Blanc“.

Highlights der Veranstaltung sind sicherlich auch die EXPO Area und das Rahmenprogramm im Dorfzentrum von Fieberbrunn.

Foto: Sibylle Feichtinger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen