15.10.2017
News  
 

Das Kunstfieber geht wieder um

Unter dem Titel „Kunstfieber“ stehen immer mehr Projekte in Fieberbrunn. Am 18. und 19. November geht es wieder zurück zum Ursprung.

Fieberbrunn | Dass es eine längere „Krankheit“ werden könnte, davon haben die Verantwortlichen im letzten Jahr geträumt. Dass es sich zu einem kleinen „Virus“ in Fieberbrunn ausbreiten könnte, damit hat aber wohl niemand gerechnet. Vize-Bürgermeister und Kulturreferent Wolfgang Schwaiger zeigt sich begeistert über die Wertschätzung im Ort. „Durch das Kunstfieber-Wochenende im vergangenen Jahr kam vieles ins Rollen. So hat die Gemeinde auch das Kulturbudget erhöht, darauf können wir schon stolz sein“, so Schwaiger.

Neben dem Wochenende an dem Künstlern eine umfangreiche Plattform geboten wird, sorgten vor allem die Projekte von „Kunst im öffentlichen Raum“ (der Kitzbüheler Anzeiger berichtete) für Furore. „Der Block und unsere fiktive U-Bahnstation sind einzigartige Kunstprojekte im ländlichen Raum“, freut sich Schwaiger.

Fieberbrunn wird wieder zur Kunstplattform

Nun geht es im November wieder zurück zum Ursprung: Am 18. und 19. November gibt es die zweite Auflage von „Kunstfieber – Räume, Talente, Schätze“. Künstler können sich in verschiedenen Räumlichkeiten in Fieberbrunn präsentierten. Dazu gibt es ein künstlerisches Rahmenprogramm mit Poetry Slam, Silbermodellierungs-Workshop, Lesungen, Glasblasen und vielem mehr. Dreißig Räume werden in Fieberbrunn von Künstlern bespielt. „Einige Räume sind natürlich eine Herausforderung. Aufzupassen gilt es auch, dass Kunst und Handwerkskunst nicht vermischt wird“, so Schwaiger.

An dem detaillierten Programm für das Kunstfieber-Wochenende in Fieberbrunn wird noch gefeilt. Mehr dazu in unseren nächsten Ausgaben!
Johanna Monitzer

Bild: Das zweite Kunstfieber steht in den Startlöchern: Manfred Fuschlberger, GRin Christine Pletzenauer und Vize-Bgm. Kulturreferent Wolfgang Schwaiger (v. li.) freuen sich über das Interesse an Kunst und Kultur in Fieberbrunn.  Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook