12.05.2016
Event  
 

DAS TAGEBUCH DER ANNE FRANK

Nach der Emigration aus Frankfurt versucht Familie Frank in Amsterdam einen Neuanfang. Otto  und Edith Frank  sowie ihre Töchter Anne  und Margot  haben sich gerade ein wenig eingelebt, als die Niederlande von den Deutschen besetzt wird.

Otto entschließt sich, seine Familie zu verstecken. Als Unterschlupf soll ihnen ein Hinterhaus in der Prinsengracht 263 dienen und bald gesellen sich zu den Franks weitere Flüchtige, die den engen Raum mitbewohnen. Während die Menschen in ständiger Angst vor ihrer Entdeckung durch die Nazis leben, versuchen sie aber auch, einen halbwegs normalen Alltag aufrechtzuerhalten. So wird Annes 13. Geburtstag ausgiebig gefeiert und als Geschenk erhält sie ein Tagebuch, dem sie fortan ihre Ängste, Träume und Erlebnisse anvertraut.

Donnerstag, 12. Mai 2016, 20.00 Uhr
Alte Gerberei, St. Johann
Eintritt: € 8,25

Anne Frank starb im KZ Bergen-Belsen. Ihr Vater Otto Frank, einziger Überlebender der Familie, hat das Vermächtnis seiner Tochter veröffentlicht. Das Tagebuch der Anne Frank wurde in 70 Sprachen übersetzt und gehört heute zur Weltliteratur.

Deutschland/Österreich 2015 / 128 Minuten
Regie: Hans Steinbichler
DarstellerInnen: Lea van Acken, Martina Gedeck, Ulrich Noethen, Stella Kunkat u.a.

Infos und Reservierungen unter www.muku.at, info@muku.at oder tel. unter 05352-61284

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv