21.09.2017
News  
 

Bunte Herbstmesse in Kirchdorf

Die Werbegemeinschaft Kirchdorf-Erpfendorf-Gasteig lud vergangenen Sonntag zur großen Herbstmesse ein – die Besucher bekamen dabei die Vielfalt der lokalen Wirtschaft zu sehen.

Kirchdorf  | Anlässlich der Eröffnung des neuen Bildungszentrums wurde aus der üblichen Frühlings- kurzerhand eine Herbstmesse gemacht. 19 Aussteller zeigten dabei auf, wie viele Produkte und Dienstleistungen ganz in der Nähe zu finden sind. „Es geht darum, den Standort Kirchdorf in den Vordergrund zu rücken“, bestätigt auch der Obmann der Werbegemeinschaft, Jochen Kracher. Insgesamt umfasst die Gemeinschaft 109 Betriebe – so bunt wie das Motto der WKE ist auch die Branchenauswahl. Insgesamt sind in der Kaisergemeinde 286 Betriebe ansässig.

„Wir sind überzeugt, dass man in Kirchdorf – Erpfendorf – Gasteig sehr gut essen oder einkaufen gehen kann. Wenn man bauen will, erhält man in der Gemeinde Kirchdorf von der Planung bis zu Einrichtung alles“, zeigt sich die WKE stolz.

Für die aktuelle Herbstmesse verbuchte Kracher ein gesteigertes Interesse an Ausstellungsflächen. Die Betriebe nutzten die Veranstaltung als „Leistungsschau“ – nicht zuletzt für ihre Innovationen.

Den Standort Kirchdorf weiter stärken

Die Werbegemeinschaft bietet alljährlich Aktionen an, um das Bewusstsein in der Bevölkerung für den Standort noch weiter zu stärken – neben der Messe gibt es abwechselnd auch den „bunten Nachmittag“.

Die Kirchdorfer Betriebe halten zudem ihre Kunden mit der Info-Broschüre „Um‘s Eck“ auf dem Laufenden, die an fünf Gemeinden der Region verteilt wird.

Ein weiteres Mittel des klassischen Standortmarketings ist in Kirchdorf, Erpfendorf und Gasteig sehr erfolgreich: die Einkaufsgutscheine. „Wir haben sie seit 2009, sie werden sehr gut angenommen“, bestätigt Jochen Kracher. So konnte damit ein Umsatz von 250.000 Euro lukriert werden.

Die Vorteile des Standortes sieht der Obmann der Werbegemeinschaft einerseits in der leichten Erreichbarkeit, andererseits ist auch das Parken für den Kunden kein Problem. Natürlich besticht auch „der schöne bunte Mix, den wir haben“, ergänzt Jochen Kracher. Ein großes Anliegen ist ihm, alle Ortsteile von Kirchdorf gleichermaßen einzubinden – das Miteinander funktioniere hier sehr gut, wie er ergänzt.

Miteinander wurde im Rahmen der Herbstmesse übrigens auch gefeiert: denn die Musikkapelle lud gleichzeitig zum geselligen „Agrun“ ein. Zu den Höhepunkten des Festes zählte unter anderem das zweite Kirchdorfer Entenrennen.

Auch für die Zukunft gehen dem Obmann der Werbegemeinschaft die Ideen nicht aus: Die nächste große Messe ist für 2019 geplant, dann soll sie wie gehabt im Frühling mit einem großen Fest und Frühschoppen vonstatten gehen.  Aktuelle Infos über die WKE: www.wke-bunt.at. Elisabeth Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook