02.09.2018
News  
 

Brüder am Rande des Wahnsinns

Der berüchtigte britische Humor passt auch gut nach Kirchberg: Die Bühne Kirchberg bietet mit „Tom, Dick und Harry“ einen Abend voller Überraschungen. Lachen ist garantiert.

Kirchberg | Die drei ungleichen Brüder Tom, Dick und Harry sorgen im neuesten Stück der Bühne Kirchberg für einen Abend voller schwarzen Humor. Alles beginnt ganz harmlos: Heute ist der Tag der Tage für Tom und seine Frau Linda: Die beiden wollen ein Baby adoptieren und erwarten Mrs. Potter von der Adoptionsagentur für ein Gespräch in ihrem trauten Heim. Als Linda noch kurz loszieht, um Besorgungen zu machen, konfrontiert Harry seinen Bruder mit der Idee, Leichenteile im Garten zu vergraben, um den Preis des Hauses zu mindern. Er hat gleich einen Sack voll Leichenteile mitgebracht.

Währenddessen ist auch der dritte Bruder Dick von seiner Schmuggel-Tour mit jeder Menge Zigaretten und Brandy sowie einer weiterer Überraschung zurück: Im Kofferraum haben sich zwei illegale Einwanderer versteckt. Der Wahnsinn beginnt und die Uhr tickt bis Mrs. Potter kommt.

Schauspieler zeigen Wahnsinns-Leistung

Wow! Mehr kann man zu den schauspielerischen Leistungen aller Darsteller nicht sagen. Mit der britischen Komödie „Tom, Dick und Harry“ aus der Feder von Ray und Michael Cooney ist der Bühne Kirchberg ein Volltreffer gelungen. Selten so gelacht! Zoran Marjanovic legt als „Harry“ mit  Slapstick-Einlagen und irrwitzigem Lacher eine herausragende schauspielerische Darbietung an den Tag. Aber auch Robert Schmidt als „Tom“ und Sepp Rass als „Dick“ spielen auf den Punkt. Mimik, Gestik – es passt alles.

Einfach toll Monika Hechenberger und Wolfgang Reiter als illegale Einwanderer mit ausländischer Fantasie-Sprache. Auch perfekt besetzt Claudia Widmann als nichtsahnende Ehefrau „Linda“, Nina Haider als spitzlippige „Constable Downs“ und Martina Aschaber als „Mrs. Potter“. Einen kurzen aber prägnanten Auftritt hat Sepp Pöll als „Boris“.

Anna Maria Widmann und Katharina Riedl-Stolzlechner führten Regie. Sie kreierten ein Stück ohne Längen und kitzelten Leistungen aus den Darstellern heraus, die den Vergleich mit Profi-Bühnen nicht zu Scheuen brauchen.

Fazit: Ein wahnsinnig lustiger Theaterabend mit Spannung. Schauen Sie sich das an!

Weitere Spieltermine
Die Bühne Kirchberg spielt „Tom, Dick und Harry“ noch am 7., und 14. September um 20 Uhr sowie am 2. September um 18 Uhr in der arena365 in Kirchberg. Kartenvorverkauf beim TVB und Reisebüro Kirchberg.
Johanna Monitzer

Bild: „Wohin mit den Leichenteilen?“ Die Brüder Harry (Zoran Marjanovic, li. ), Tom (Robert Schmidt) und Dick (Sepp Rass, re. ) erleben einen unglaublichen Tag.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv