08.05.2017
News  
 

Brodelnd, wie ein Vulkan

Der Kitzbüheler Schriftsteller Hugo J. Bonatti gab Einblicke in sein jüngstes Buch. Die Texte sind zwar nicht neu, aber noch immer emotional aufwühlend – wie eine Art Vulkan eben.

Kitzbühel | Hugo J. Bonattis Texte gehören laut gelesen, denn nur so können sie ihre volle Kraft entwickeln – das stellte der Autor am vergangenen Mittwochabend vor vollem Rathaussaal eindrucksvoll unter Beweis. Das jüngste Werk „Von Vulkanen und Narren“ des Kitzbüheler Schriftstellers enthält keine neuen Texte, es handelt sich dabei um eine Dokumentation seiner literarischen Entwicklung.

Wie ein Vulkan, der mal ruhig und friedlich sein, aber eben auch urgewaltig sein kann – entführt Bonatti die Leser in die Welt der Literatur. Vier Novellen, unterbrochen von Gedichten, erzählen Geschichten und regen zum Nachdenken an. Mal laut, mal leise, aber immer voller Kraft sind die Texte des Schriftstellers, dessen erstes Buch bereits 1972 veröffentlicht wurde.

Bonatti bezeichnet sich selbst als „verhinderten Musiker“. Seine Prosa ist gekennzeichnet von musikalischen Elementen, so verwendet er Kompositionstechniken in seinen Sprechoratorien. Neben zahlreichen Veröffentlichungen und Büchern schreibt er auch regelmäßig für den Kitzbüheler Anzeiger.

Die Texte in Bilder verwandelt

Inspirieren von den Texten von Hugo J. Bonatti ließ sich die heimische Malerin Anna Gschwandler. Neben dem Buchcover gestaltete sie für die Lesung eine Serie von Bildern, die die Texte des Autors widerspiegeln. Die Bilder von Gschwandler sind kraftvoll und explosiv  – eben auch wie ein Vulkan.

Das Buch „Von Vulkanen und Narren - Novellen und Gedichten“ (ISBN 9783851850253) von Hugo J. Bonatti ist im Turmbund Verlag erschienen und im gut sortierten Buchhandel erhältlich. Johanna Monitzer

Bild: Etwas für die Augen und Ohren: Die heimische Künstlerin Anna Gschwandler ließ sich vom jüngsten Buch des Kitzbüheler Schriftstellers Hugo J. Bonatti inspirieren. Eindrucksvolle Texte treffen auf eindrucksvolle Bilder. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook