Brixental-Derby-ging-an-Hopfgarten 1_bild4.jpg
21.08.2020
News  
 

Brixental-Derby ging an Hopfgarten

Der SV Brixen holte den ersten Sieg im dritten Heimspiel in Folge. Kirchdorf musste sich auswärts knapp dem SC Münster geschlagen geben. Der SV Westendorf ist das erste Opfer einer Corona-bedingten Spielabsage. Erste Klasse Ost Teams mit voller Punkteausbeute.

Landesliga | Die zweite Runde in der Landesliga Ost brachte für den SV Brixen drei Punkte, der gegen die SVG Stumm siegreich war. Der SV Kirchdorf musste sich auswärts in Münster geschlagen geben.
Nach dem Cup-Heimspiel gegen den SK St. Johann empfing der SV Brixen vergangenes Wochenende zum Abschluss der Heimspielserie die SVG Stumm. Während der Woche stand die dritte Hauptrunde des Kerschdorfer Tirol Cups auf dem Programm, wo sich Brixen gegen St. Johann mit 2:4 geschlagen geben musste. Im Heimspiel gegen Stumm zeigte sich die Mannschaft dann wieder von ihrer guten Seite und konnte im dritten Heimspiel den ersten Sieg einfahren. Stefan Bucher und Philipp Schmidt sorgten in der ersten Halbzeit für eine komfortable 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel verbesserte Maximilian Aschaber sein Torkonto und erhöhte bis zur 80. Spielminute auf 4:0 für den SVB. In den Schlussminuten musste man dann noch zwei Gegentreffer einstecken. Am Ende feierte Brixen einen verdienten 4:2-Heimsieg gegen Stumm.

Auch der SV Kirchdorf war vergangene Woche im Cup-Einsatz und hatte hier den Tirolligisten SK Ebbs zu Gast. In diesem Spiel musste sich die Mannschaft bei schwachem Beginn mit 0:3 geschlagen geben. In der zweiten Meisterschaftsrunde war Kirchdorf zu Gast in Münster. Hier zeigte die Elf eine starke erste Halbzeit, konnte sich aber nicht mit einem Torerfolg belohnen und musste nach einer Stunde sogar den Rückstand zum 1:0 (60.) einstecken. In der Nachspielzeit kassierte man noch das 2:0 und musste so dann die Heimreise ohne Punkte wieder antreten.  

Erste Corona-bedingte Spielabsage im Bezirk
Gebietsliga | Aufgrund eines positiv getesteten Spielers beim FC Vomp wurden vergangene Woche zwei Spiele in der Gebietsliga abgesagt. Eines dieser Spiele war Weerberg gegen Westendorf. Nachholtermin ist der 26. Oktober.
Im Brixental-Derby empfing die SPG Hopfgarten/Itter den SC Kirchberg. Und hier setzte sich der Gastgeber am Ende klar mit 5:1 durch.
Der FC Kössen erkämpfte auswärts in Achenkirch ein 2:2-Unentschieden. Keine Punkte gab es für den SK Pillerseetal. Sie mussten sich vor heimischem Publikum dem SK Kramsach mit 1:3 geschlagen geben.

Kitz 1b verliert in Erl
Bezirksliga | Knapp geschlagen geben musste sich die 1b vom FC Kitzbühel in Erl. Nach einem Blitzstart und 0:1-Führung drehten die Gastgeber die Partie und Kitzbühel musste sich am Ende dann knapp mit 3:2 geschlagen geben.

Volle Punkte
Erste Klasse | Eine erfolgreiche Runde bestritten die drei Mannschaften aus dem Bezirk, die ihre Spiele allesamt gewinnen konnten. Ellmau gewann eindrucksvoll in Absam mit 1:7. Hochfilzen siegte bei der WSG 1c knapp mit 2:3 und Going gewann am Sonntag zuhause gegen Mils 1b mit 5:2.

Derby-Sieg für Reith und Waidring
Zweite Klasse | In der zweiten Klasse Ost siegte der FC Reith im Derby gegen Kirchberg 1b mit 4:1 und Waidring gewann in Brixen knapp mit 1:2. Pillerseetal 1b und Schwoich 1b trennten sich mit 4:4. Oberndorf und Westendorf 1b mussten jeweils Niederlagen einstecken. Stefan Adelsberger

Fotos: Mario Lindner (SPG Hopfgarten/Itter) mit dem 1:0 für Hopfgarten beim Derby-Sieg über Kirchberg.

Maximilian Aschaber (SV Brixen) traf doppelt beim Sieg über Stumm. Fotos: Stefan Adelsberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen