Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
29.03.2019
News  
 

Boden war kontaminiert

Nach dem Spatenstich für den Neubau der Volksschule samt Dorfsaal und Räumlichkeiten für diverse andere Institutionen im Juli 2018 erlebte die Gemeinde Going eine unschöne Überraschung.

Going | „Der Boden war wohl aufgrund eines alten undichten Öltankers komplett kontaminiert“, berichtet Bürgermeister Alexander Hochfilzer (VP). 1.700 Tonnen verschmutztes Erdmaterial mussten entsorgt und durch sauberes ersetzt werden. „Durch diese Maßnahmen haben wir rund drei Wochen Bauzeit verloren, was durch den großartigen Einsatz der örtlichen Firmen wieder hereingeholt werden konnte“, so der Bürgermeister.

Geplante Bauzeit kann eingehalten werden

Seit Jänner laufen die Bauarbeiten nun nach der Winterpause wieder auf Hochtouren. Die geplante Eröffnung für September 2019 kann wohl gehalten werden.

Die Kosten werden allerdings höher sein als gedacht. „Die Baukosten alleine sind eine Punktlandung, aber durch die Kontaminierung, die uns schon 504.000 Euro gekostet hat, und da der Altbestand nicht den Zustand wie angenommen aufweist, werden wir die ursprüngliche Kostenplanung nicht einhalten können“, erklärt Hochfilzer. Derzeit liegt die Gemeinde bei 5,35 Mio. Euro. Es werden aber noch einige 100.000 Euro dazukommen, so der Bürgermeister. jomo

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen