10.09.2020
News  
 

Bilder, die ein Kino im Kopf auslösen

Karla Würtl ist eine Hobby-Malerin, die mit ihren Bildern ein Kopf-Kino auslöst. Bis Anfang Oktober sind ihre Werke in der Galerie im Zentrum in Fieberbrunn zu sehen.

Fieberbrunn | Trotz Corona-Pandemie wird der Ausstellungsreigen in der Galerie im Zentrum in Fieberbrunn fortgeführt. „Wir setzen auf die Eigenverantwortung“, erklärt Vize-Bürgermeister, Kulturreferent Wolfgang Schwaiger. Am Freitagabend wurde die Ausstellung „Variationen in Acryl“ von Karla Würtl eröffnet.

Talent wurde schon früh entdeckt
Die Fieberbrunner war keine spätberufene Künstlerin, ihr Talent wurde schon früh von Lehrern entdeckt. „Sie wollte eigentlich immer Künstlerin werden, nur wie so oft im Leben, hatte das Schicksal einen anderen Weg für sie geplant“, erzählt Schwaiger in seiner Laudatio.
Nun ist die Malerei für Karla Würtl ein Hobby und eine Leidenschaft. „Ihre Bilder sind in der Lage, ein Kopf-Kino entstehen zu lassen. Die ersten Ansätze gehen oftmals ins Abstrakte, dann sieht man plötzlich eine Figur oder eine Landschaft“, so Schwaiger. So entpuppt sich auf den ersten Blick ein Edelstein als Käfer.

Inspirationen aus der Natur
Würtl lässt sich von der Natur und allen Dingen um sie herum inspirieren. Ein Kunstwerk der Ausstellung, welches ihr besonders am Herzen liegt, ist ein Bild vom Lauchsee. Hier hatte sie einmal einen Badeunfall. „Das Bild ist Licht und Schatten für mich, es spiegelt meine damaligen Gefühle wider“, erklärt die Künstlerin.
Das erste Bild verkaufte Würtl übrigens bereits während des Aufhängens – ein neuer Rekord in der Galerie im Zentrum.

Freitags geöffnet
Die Ausstellung „Variationen in Acryl“ in der Galerie im Zentrum in Fieberbrunn von Karla Würtl ist bis Anfang Oktober freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Johanna Monitzer

Foto: Die Fieberbrunner Künstlerin Karla Würtl stellt derzeit in der Galerie im Zentrum in Fieberbrunn aus. Vize-Bürgermeister, Kulturreferent Wolfgang Schwaiger hielt die Laudatio.  Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen