12.12.2018
News  
 

Biathlon bereit für Hochfilzen

Nach dem Erfolg in der Mixed-Staffel an der Seite von Simon Eder feierte Lisa Hauser rechtzeitig vor dem Heimweltcup in Hochfilzen auch in einem Einzelbewerb ein Comeback in den Top-Ten der Welt. Dominik Landertinger verließ den Weltcup in Pokljuka hingegen aus einem freudigen Anlass frühzeitig.

Pokljuka, Hochfilzen | Nach über einem Jahr meldete sich Lisa Hauser auch in einem Einzelbewerb wieder zurück in den Top-Ten. Nachdem sie beim Auftakt in Slowenien gemeinsam mit Simon Eder ihre sechste Podestplatzierung in der Mixed-Staffel feiern durfte, landete die 24-Jährige aus Reith im ersten Einzelbewerb der Saison über 15 Kilometer auf Rang neun. Hauser überzeugte dabei sowohl in der Loipe als auch am Schießstand, wo lediglich ein Schuss im Liegendanschlag die Scheibe verfehlte: „Der Einzelbewerb ist beinhart und immer eine besondere Herausforderung. Insgesamt war es ein Start in die Saison, wie ich ihn mir erhofft habe. Sowohl läuferisch als auch mit dem Ergebnis kann ich zufrieden sein“, sagt Lisa Hauser nach dem Rennen.

Im Sprintbewerb hatte die 24-Jährige dann Pech, kam auf der Strecke zu Sturz und musste mit Rang 50 vorlieb nehmen. Im darauf aufbauenden abschließenden Verfolgungswettkampf gelang Hauser aber eine sensationelle Aufholjagd. Mit einer starken Leistung in der Loipe und nur einer Strafrunde bei vier Schießeinlagen verbesserte sie sich um 30 Ränge und beendete die erste Weltcupwoche mit Platz 20: „Ein versöhnlicher Abschluss. Alles in allem war es eine super Woche in Pokljuka. Jetzt fiebern wir alle dem Heimweltcup in Hochfilzen entgegen. Neben der WM ist das unser großes Saisonhighlight, wo wir unsere gute Form natürlich bestätigen wollen.“

Vaterfreuden bei Dominik Landertinger

Aus einem freudigen Grund verließ Dominik Landertinger die Pokljuka bereits am Freitag nach dem Sprintbewerb der Herren vorzeitig: Sohn Johannes erblickte am Samstagabend das Licht der Welt.

In den Heimweltcup in Hochfilzen, den er im vergangenen Jahr noch schweren Herzens aufgrund seiner Bandscheibenverletzung auslassen musste, startet der 30-Jährige daher doppelt motiviert.

Hochfilzen ist bereit für den Biathlon-Weltcup

Bereits am Montag reisten die ersten Teams im Pillerseetal an. Am Donnerstag steht mit dem Sprint der Frauen um 14.15 Uhr der erste Wettkampf am Programm.

Zur 25. Jubiläumsauflage des Biathlon Weltcups in Hochfilzen werden wiederum 30.000 Fans erwartet, auch die heimischen Athleten fiebern dieser Stimmung entgegen: „Wenn du da ins Stadion einbiegst und dich tausende Fans anfeuern, ist das unbeschreiblich“, schwärmt Landertinger. Die Vorbereitungen in der Biathlonmetropole sind planmäßig abgeschlossen. Zur Schneeauflage aus dem Depot gesellte sich nun rechtzeitig zur Anreise der Athleten auch das weiße Gold von oben.

Am Freitag und Samstag wartet am Kulturhausplatz im Anschluss an die Siegerehrungen ein großes Winterfest mit DJ Alex am Freitag bzw. der Ö3-Disco am Samstag.

Wettkampfprogramm
Donnerstag, 13. Dezember: 14.15 Uhr: Sprint Frauen
Freitag, 14. Dezember: 14.15 Uhr: Sprint Männer
Samstag, 15. Dezember: 11.30 Uhr: Verfolgung Frauen; 14.45 Uhr: Verfolgung Männer
Sonntag, 16. Dezember: 11.15 Uhr: Staffel Frauen; 14.00 Uhr: Staffel Männer.

Bild: Lisa Hauser blickt auf ein erfolgreiches Auftakt-Wochenende in Slowenien zurück. Foto: Nordic Focus

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv