Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
20.08.2019
News  
 

Bezirkskuppelcup in Erpfendorf

Am Samstag, 10. August,  fand der sechste Bezirkskuppelcup in Erpfendorf statt. Zu diesem Wettkampf traten 19 Feuerwehrgruppen aus Tirol, Vorarlberg und Salzburg an.

Erpfendorf | Bei den drei Grunddurchgängen zählte die schnellste Zeit eines Durchganges, was vor den strengen Augen des Bewerterteams möglichst fehlerfrei gemacht werden musste. Die besten 16 Gruppen aus den Grunddurchgängen qualifizierten sich für den KO-Bewerb. Dieser war an Spannung kaum zu überbieten – die Zeit der zwei Läufe wurde mit den Fehlern addiert und am Ende des Tages konnte die Gruppe der FF Aschau/Brandenberg den Wanderpokal der FF Erpfendorf mit nach Hause nehmen.

Der Tagessieg ging an die Gruppe der FF Brixlegg.
Es konnten auch zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden, u.a. Landesfeuerwehrkommandant-Stv. Hannes Mayr, LA Claudia Hagsteiner, Bezirkshauptmann Michael Berger und Bürgermeister Gerhard Obermüller, welche auch gemeinsam mit Bezirkskommandant-Stv. Martin Mitterer Mitglieder der FF Erpfendorf ehrten: Helmut Url konnte die Medaille für 25 Jahre Tätigkeit im Feuerwehrwesen entgegennehmen. Das Verdienstzeichen des BFV Kitzbühel in Silber erhielten Thomas Rabl und Andreas Wörgötter. Das Verdienstzeichen des BFV Kitzbühel in Gold ging an Günter Wörgötter.

Ergebnisse
Bezirkklasse: 1.Waidring, 2. Reith bei Kitzbühel, 3. Bichlach.
Gästeklasse: 1. Brixlegg, 2. Reith im Alpbachtal 1, 3. Aschau/Brandenberg
KO-Bewerb: 1. Aschau/Brandenberg, 2. Reith bei Kitzbühel, 3. Pill
Der BFV Kitzbühel gratuliert den teilnehmenden Gruppen zu den Leistungen und bedankt sich bei der FF Erpfendorf für die Organisation sowie beim Bewerterteam, unter der Leitung von Bewerbsleiter BR Martin Mitterer, für die Durchführung sehr herzlich.

Die Bezirkssieger:  Waidring 1. Foto: FF Erpfendorf

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen