04.06.2016
News  
 

Bachrenaturierung in Ellmau

Projekt im Rahmen von Ökolog, dem größten zusammenhängenden Schulprojekt für nachhaltige Entwicklung. Die Handelsakademie Kitzbühel ist seit 2015 eine der wenigen Ökolog-Schulen und sehr aktiv im Rahmen von Projekten zur Nachhaltigkeit.

Ellmau, Kitzbühel | „Schüler-Schweiß schützt Umwelt!“ Unter diesem Motto renaturierten Schüler der BHAK/BHAS-Kitzbühel einen Überlaufbach der sogenannten „Sauwinkel Quellen“ auf dem Gebiet der ehemaligen Tiroler Holzverwertung Feyersinger GmbH & Co KG in Ellmau.

Prof. Suzanne Kapelari von der Universität Innsbruck stellte dabei kurz die vorgesehenen Pflanzenarten und regional vorkommenden Insektenarten vor, praktisch als „Bildungs-Mehrwert“ für die Schüler.

Die erste Aufgabe für die angehenden Umwelt-Experten bestand darin, das Gerinne zu reinigen und zu vertiefen. Im nächsten Schritt wurden ca. 100 Sträucher entlang des Wasserlaufes gesetzt. Dieses Gebiet wurde zuvor als Naturschutzgebiet gewidmet und wird als solches der Nachwelt erhalten bleiben. Den Schülern gelang es, die Fläche innerhalb von ca. 3 Stunden zu renaturieren.

Bild: Schüler schützen die Umwelt: Renaturierungsmaßnahmen in Ellmau. Foto: Feyersinger, HAK-Kitzbühel

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv