17.10.2020
News  
 

BKH: Bonuszahlung fixiert

Das Bezirkskrankenhaus St. Johann kommunizierte vor Kurzem seine Regelung zur Bonus-Zahlung des Landes für die „Corona-Helden“.

St. Johann  | Die Bediensteten des Bezirkskrankenhauses St. Johann erhalten im Oktober eine einmalige Sonderzahlung des Landes bzw. des Gemeindeverbandes in der Höhe von (maximal) 500 Euro. Das Land gewährt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Praktikantinnen und Praktikanten in Gesundheits- und Pflegeberufen, die trotz schwieriger Rahmenbedingungen in der Zeit von 15. März bis Ende Juni ihren Dienst versahen und damit „einen essentiellen Beitrag zur Aufrechterhaltung der bestmöglichen Versorgung von Patientinnen und Patienten leisteten”, diese Bonuszahlung.

Die Zahlung in der Höhe von bis zu 500 Euro ist abhängig von den im Zeitraum vom 15. März bis 30. Juni tatsächlich geleisteten Stunden und wird aliquot ausbezahlt, wobei auch Homeoffice, Quarantänezeiten u.a. berücksichtigt werden.  BKH-Verbandsobmann Paul Sieberer: „Alle Mitarbeiter haben in der Krisenzeit Außergewöhnliches geleistet. Ich freue mich, dass wir nun diese finanzielle Anerkennung als Dankeschön für ihren nicht einfachen Einsatz in dieser Zeit gewähren können. Der Bonus soll auch eine Motivation dafür sein, weiterhin mit viel Engagement an der Bewältigung dieser Krise zu arbeiten.”  Foto: BKH St. Johann

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen