Arbeitsmarkt-weiter-im-Hoehenflug
26.07.2018
News  
 

Arbeitsmarkt weiter im Höhenflug

Der Arbeitsmarkt im Bezirk boomt: Im ersten Halbjahr 2018 gab es deutlich weniger Arbeitslose und auch die Gesamtzahl der unselbstständig Beschäftigten ist gestiegen. Das meldet das AMS des Bezirkes.  

Bezirk  | „Der Rückblick auf die Arbeitsmarktdaten im ersten Halbjahr ist sehr erfreulich“, so Manfred Dag, der Leiter des AMS Kitzbühel. „Die Zahl der Arbeitslosen ist deutlich gesunken, die Zahl der unselbstständig Beschäftigten gestiegen und die Betriebe haben mehr Arbeits- kräfte gesucht“, fasst Dag die Entwicklung kurz zusammen. „Damit setzt sich der positive Trend am Arbeitsmarkt fort, der im Bezirk bereits seit dem Frühjahr 2015 anhält“.
Die Arbeitslosigkeit ist im ersten Halbjahr in allen Monaten im Vergleich zum jeweiligen Vorjahresmonat gesunken. Insgesamt waren durchschnittlich um 282 Personen bzw. um 17,4 Prozent weniger arbeitslos als im ersten Halbjahr 2017.

Neben einer sinkenden Arbeitslosigkeit, steigt auch die Zahl der Beschäftigten.
Sie ist im ersten Halbjahr um 2,6 Prozent gestiegen, im Durchschnitt waren im Bezirk 26.825 Personen unselbstständig beschäftigt. Die meisten Beschäftigten gab es Ende Februar, die wenigsten im April. Den stärksten Anstieg verzeichneten mit einem Plus von 5,9 Prozent der Tourismus und das Gesundheits– und Sozialwesen mit +3,2 Prozent. Dem AMS Kitzbühel wurden zwischen Jänner und Ende Juni 2.638 Stellenangebote gemeldet, um 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

Qualifiziert für die digitale Zukunft
Das AMS hat seine nächste Agenda bereits abgesteckt: „Die Digitalisierung ist eines der großen Zukunftsthemen der Arbeitswelt“, wie Manfred Dag verrät. Die digitale Zukunft mit kompetenten Mitar-
beiterInnen gestalten – das ist das Motto des Impuls-Qualifizierungsverbundes Digitalisierung. Das Arbeitsmarktservice, das Land Tirol und digital.tirol unterstützen dabei gemeinsam die Betriebe. Auf Grundlage der betrieblichen Bildungsbedarfserhebung wird gemeinsam mit den Betrieben ein Schulungsprogramm erstellt. Der Schwerpunkt wird dabei auf die Stärkung der Kompetenzen der MitarbeiterInnen gelegt. Die Kurskosten von Weiterbildungen werden in Höhe von mindestens 30 Prozent gefördert. Dies gilt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen. Nähere Informatonen beim AMS.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv