04.11.2018
News  
 

Ampeln: Positiv überrascht

Die Skepsis bezüglich der Ampelregelung bei der Südeinfahrt von St. Johann war auch innerhalb des Gemeinderates groß.

St. Johann | Knapp vier Monate nach der Inbetriebnahme fällt das Resümee aber durchwegs positiv aus. „Die Geschäfte sind nun gefahrlos und stressfrei erreichbar. Man steht nur zu Stoßzeiten im Stau – das war vorher aber auch schon so“, betonen GVin Christl Bernhofer und GR Peter Wallner (Liste SOLI). In dieselbe Kerbe schlägt GRin Petra Sojer (SPÖ): „Es funktioniert sehr gut, ich bin positiv überrascht.“

Pali und Mariacher orten Handlungsbedarf

Ein wenig Handlungsbedarf orten GRin Claudia Pali und GV Heribert Mariacher (beide parteifrei). Sie machen darauf aufmerksam, dass die Situation bei der Einfahrt zum Forstinger verbessert gehört und dass die korrekte Einreihung Richtung Kitzbühel oder Wörgl für Verwirrung sorgt. „Aber alles in allem sind wir positiv überrascht.“

Auch Bürgermeister Stefan Seiwald (VP) findet, die Ampeln haben sich bewährt: „Am Anfang wurden ja wahrliche Horrorszenarien gezeichnet. Aber die Lösung ist gut – jetzt glauben wir das den Verkehrsplanern auch.“  jomo

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv