Amazone-holte-Goldene-Gams traber3.jpgtraber20.jpgtraber6.jpg
13.01.2020
News  
 

Amazone holte „Goldene Gams“

Hunderte Zuschauer säumten am Montag die Rennbahn am Münichauerfeld und verfolgten begeistert die Rennen.

Reith, Kitzbühel | Bereits zum 139. Mal organisierte am vergangenen Montag der 1. Nordtiroler Trabrennverein Kitzbühel unter Leitung von Präsident Günther Weiß das „Dreikönigsrennen“ am Münichauerfeld in Reith.  
Nahezu unschlagbar war einmal mehr die Familie Mayr mit Gerhard, Cornelia und Nachwuchs-Amazone Stefanie. Sie konnten den Gr0ßteil der Rennen für sich entscheiden. Marion Dinzinger allerdings war beim Hauptrennen um die Goldene Gams mit „Amor Viking“ nicht zu schlagen und strahlte mit Besitzer Johann Hörfarter (Stall Kaprun) um die Wette.

Die Ergebnisse: Preis der Gemeinde Reith und TVB Kitzbühel: 1. Gerhard Mayr, Believe in Love; 2. Cornelia Mayr, Power Like; 3. Mario Zanderigo, Indigo Mo. Preis der Raiffeisenbank Kitzbühel: 1. Mario Zanderigo, Leo Venus; 2.Christian Höbart, Bunga Bunga; 3. Gerhard Mayr, American Dream.  Preis Servus Kitzbühel Gästemagazin Mini Trabfahren: 1. Stefanie Mayr, Jimmy; 2. Leon Schwarzbraun, Blacky; 3. Jenny Höbart, Sandy. Preis Kaiser Bier – Brau Union: 1. Cornelia Mayr, Last Boy Scout; 2. Marion Dinzinger, Piccardo Mo; 3. Tanja Leitinger, Yellow Mystere.  Preis Kitzbühel Tourismus: 1. Gerhard Mayr, Ginestro S; 2. Julia Strasser, Primadonna Venus; 3. Cornelia Mayr, Evolution. Preis GOLDENE GAMS – Hotel Tiefenbrunner: 1. Marion Dinzinger, Amor Viking; 2. Gerhard Mayr, Evita Viking; 3. Cornelia Mayr, Saskatchewan. Preis der Steuerberater Oberrauch, Seiwald und Partner: 1. Gerhard Mayr, Tequila Holsminde; 2. Rupert Schwaiger, Aristocat SR; 3. Mario Zanderigo, Dominator Venus. Preis der Stadt Kitzbühel, Norikerfahren: 1. Raimund Höllwerth, Finesse; 2. Johann Stocker, Franziskus; 3. Sebastian Grandauer, Fabiola. Margret Klausner

Fotos: Bei Kaiserwetter fand am Montag bereits zum 139. Mal das Dreikönigsrennen statt  – auf dem Münichauerfeld in Reith war bei sechs Trabrennen wieder so einiges geboten. Die Fahrer schenkten einander nichts und lieferten sich spannende Rennen. 

Strahlende Gesichter nach dem Rennen um die Goldene Gams – das Amazone Marion Dinzinger mit „Amor Viking“ für sich entschied.

Auch der Nachwuchs hatte wieder seinen großen Auftritt – die fünf Nachwuchsfahrer kämpften um den Preis des „Servus“-Magazins.

Mario Zanderigo holte sich den Preis der Raiffeisenbank Kitzbühel. Fotos: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen