16.11.2020
News  
 

Altes Fahrzeug geht - Neues kommt

Das erste Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Kelchsau ist Geschichte. Das 30 Jahre alte Fahrzeug wurde durch einen TLFA 2000/100 ersetzt. Damit wurde die Dienstzeit des langjährigen Löschfahrzeuges in der Kelchsau zwar beendet, doch nun kommt das Einsatzfahrzeug in Kroatien zum Einsatz.

Hopfgarten, Kelchsau | Nach über 30 Jahren geht eine Ära zu Ende. Das erste Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Kelchsau ist nun Geschichte. Die Dienstzeit in Tirol ist damit beendet, doch wird das Fahrzeug noch weiterhin im Einsatz stehen. Im Zuge der Kroatienhilfe, welche vom LFV Tirol und dem Land Tirol ins Leben gerufen wurde, wurde das Tanklöschfahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Veliki Rastovac übergeben.
Ende Oktober wurde der „alte Tank“ unter der Leitung von Peter Logar und dem ehemaligen BFI des Bezirkes Kitzbühel, Hubert Ritter, feierlich an die Feuerwehr DVD Veliki Rastovac unter Einhaltung der Corona Maßnahmen übergeben. Auch die Kollegen aus Kramsach wohnten dem Festakt bei, da sie ebenfalls ihr Feuerwehrauto an eine Feuerwehr aus dem Hinterland Kroatiens übergaben.

„Alter Tank“ wird in Kroatien eingesetzt
Zum Einsatz kommen wird das Tanklöschfahrzeug in der Gemeinde Crnac im Landkreis Virovitica-Podravina, die zehn Siedlungen auf einer Fläche von 79,13 Quadratkilometern umfasst. Die 1927 gegründete Feuerwehr ist eine der beiden ortsansässigen Wehren. Im Schnitt hatte die Feuerwehr zehn Brände – vom Flächenbrand bis zum Schornsteinbrand – zu bekämpfen. Ebenso ist der Hochwasserschutz ein wichtiges Thema in Crnac. Neben 20 Feuerwehrleuten verfügt die Wehr noch über 15 Reservisten. Dabei wird auch großer Wert auf die Ausbildung der Mitglieder gelegt.

Jahresbudget von 3.000 Euro
Neben den operativen Feuerwehrleuten beteiligen sich 15 Feuerwehrleute, 25 Kinder und andere aktive Mitglieder an der Arbeit der FF – dabei handelt es sich großteils um humanitäre Aktionen.
Die Wehr muss mit einem Jahresbudget von 3.000 Euro ihr Auskommen finden. Damit werden die Kosten für Fahrzeugregistrierungen, die Betriebskosten des Feuerwehrhauses, sowie medizinische Untersuchungen der Feuerwehrleute und Versammlungskosten gedeckt.

Neuer TLFA für die Feuerwehr Kelchsau
Die Feuerwehr Kelchsau wurde am 23. Oktober mit dem neuen TLFA 2000/100 ausgestattet. Bei der Firma Empl im Zillertal wurden vor der Übergabe noch einmal alle Details zur Fahrzeugbeladung, Fahrzeugaufbau, etc. durchgegangen, ehe es zur Einschulung für das neue Fahrzeug ging. Elisabeth M. Pöll

Bild: Die Übergabe der Fahrzeugschlüssel durch Bürgermeister Paul Sieberer an den Präsidenten (Kommandant) der DVD Veliki Rastovac Izidor Loncar. Links zu sehen ist der alte TLF der FF Kelchsau, rechts der alte „Rüst“ mit den Feuerwehrleuten samt Bürgermeister aus Kramsach, die ebenfalls ihr Fahrzeug an eine kroatische Feuerwehr übergaben. Foto: FF Kelchsau

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen