Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
15.09.2019
News  
 

Alois Foidl holte sich den Pokal

Im Rahmen des diesjährigen Tiroler Fahrradwettbewerbs wurde bei der „Bürgermaster“-Radl-
challenge im Juli nach Tirols fleißigsten, radelnden (Vize-) Bürgermeistern bzw. Bürgermeisterinnen gesucht.

St. Johann | 16 radbegeisterte Bürgermeister bzw. ihre Stellvertreter nahmen die Herausforderung an und traten für die Heimatgemeinde einen Monat lang kräftig in die Pedale. Mit beeindruckenden 863 Kilometern hatte am Ende Vizebürgermeister Alois Foidl aus St. Johann knapp vor Vizebürgermeisterin Iris Zangerl-Walser mit 849 Kilometern die Nase vorne und darf sich über einen dekorativen Wanderpokal mit goldener Fahrradklingel freuen. „Radfahren ist für mich die ideale Freizeitbeschäftigung um den Kopf frei zu bekommen und sich fit zu halten“, so Alois Foidl.
Die Zirler Vizebürgermeisterin Iris Zangerl-Walser freute sich über die neue Anbindung des Inntal-Radweges in Zirl, die ihr bei der Bürgermaster Radlchallenge durchaus gelegen kam. „Aber auch in Italien hatte ich mein Bike dabei und alleine dort bin ich 607 Kilometer geradelt“, erzählt die radbegeisterte Vizebürgermeisterin.
Quer durchs Land waren Tirols Bürgermeister bzw. Vizebürgermeister mit dem Fahrrad unterwegs. Radfahren ist aus vielen Gründen die ideale Mobilitätsform – das zeigen auch die Statements weiterer Gemeindeoberhäupter, die an der Bürgermaster-Radlchallenge teilgenommen haben. Auch St. Johanns Bürgermeister Hubert Almberger hielt die Ehre des Bezirkes hoch. „Radeln ist für mich der ideale Ausgleich für meinen stressigen Alltag. Daher fahre ich so oft wie möglich mit dem Fahrrad“, so Almberger.

Fahrradwettbewerb läuft bis 30. September
Während die (Vize-)BürgermeisterInnen nur im Juli für die Radlchallenge Kilometer sammeln konnten, läuft der Tiroler Fahrradwettbewerb für alle anderen TeilnehmerInnen noch bis 30. September. Bis dahin heißt es Rad-Kilometer sammeln, auf tirol.radelt.at eintragen und am landesweiten Gewinnspiel teilnehmen. Gefragt sind dabei keine Spitzenleistungen, sondern der Spaß am Radeln: Ab 100 Kilometern haben alle die Chance auf tolle Preise, wie eine Städtereise oder ein 500 Euro Rad-Gutschein. Ob zur Schule, zur Arbeit oder in der Freizeit – das Credo des Tiroler Fahrradwettbewerbs lautet: Jeder geradelte Kilometer macht einen Unterschied, ist gesund und trägt zur Lebensqualität bei.

Alois Foidl (links) aus St. Johann konnte die Bürgermaster-Radlchallenge für sich entscheiden. Er freut sich über den Fahrradwettbewerb-Pokal und ein Radtrikot, übergeben von Projektleiter Michael Bürger (rechts). Foto: Klimabündnis

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen