26.07.2016
News  
 

„Alles Käse“ beim Lehrgang

Fieberbrunn | Es sind dabei die Lehrer, die die Schulbank drücken müssen – rund 20 Teilnehmer aus ganz Österreich erlernen alles zu den Themen Käsedegustation und -präsentation sowie Lebensmittelkunde, Geschichte, Technik der Herstellung und vieles mehr.
Nach Abschluss des Lehrganges, der aus mehreren Blöcken besteht, sind sie zertifizierte „Käsesommeliers“ und tragen diese Praxis dann an ihre Schulen. Die Ausbildung wird von der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik angeboten – tatkräftig unterstützt von der AMA und dem österreichischen Käsesommelier-Verein. Dessen Obmann Harald Weidacher unterrichtet bereits als Käsekenner an den Tourismusschulen St. Johann. Er gehörte zu den hochkarätigen Referenten, die den Schulungsteilnehmern ihr enormes Wissen rund um den „Kas“ vermittelten. Er organisierte für die Gruppe ein abwechslungsreiches Programm, das sie in verschiedenste Betriebe führte – von der Tirol Milch über den Wilden Käser bis zum Käsestollen Plangger und dem GH Pulvermacher Scherm.
„Ich lege viel Wert darauf, den Kurs im Bezirk stattfinden zu lassen“, so Weidacher. Die Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt und der gewachsenen Käsekultur in der Region.

Das Interesse an dem Lehrgang ist groß, wie Weidacher verrät: „Wir würden noch zwei weitere Kurse voll bringen.“ Lehrer aus ganz Österreich nahmen das Fortbildungsangebot in Fieberbrunn wahr. „Die Vielfalt der Sensorik, der Technologie der Käseherstellung sowie die Kombination von Käse mit Getränken war beeindruckend. Auch die Fachexkursionen waren toll, es gab einen großen Austausch in der Gruppe“, resümiert Kursteilnehmerin Elisabeth Kröll von der LLA Weitau. Dass es das Angebot von Käsesommeliers nun auch für landwirtschaftliche Schulen gibt, hält Kröll für „eine große Chance für unsere Schüler in den Bereichen Tourismus und Direktvermarktung.“
Eine Woche lang konnten sich die angehenden Käsesommeliers in Fieberbrunn mit dem Thema auseinander setzen. Abschließend wurde über den Unterrichtsblock noch ein ausführliches Resümee gezogen – das durchgehend sehr positiv ausfiel. Elisabeth Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook