15.04.2017
News  
 

Alle Seiten der Nuaracher Wirtschaft

„Unsere Wirtschaft“ – Unter dieses Motto stellte die Gemeinde St. Ulrich nicht nur ihre jüngste Wirtschaftsbroschüre, sondern auch gleich ein Treffen für die örtlichen Unternehmer.

St. Ulrich  | Tirols Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl konnte als einer der Ehrengäste nur staunen, was eine mit 1.800 Einwohnern recht kleine Gemeinde zu leisten im Stande ist.

Dass St. Ulrich immer für Innovationen gut ist, stellte die Pillerseetal-Gemeinde schon im Rahmen der 1. Nuaracher Klima- und Umweltschutz Wirtschaftsmeile unter Beweis. Bürgermeisterin Brigitte Lackner hielt im Rahmen des Wirtschaftsabends eine positive Rückschau: „Es war mit 1.000 Besuchern ein Wahnsinns-Erfolg.“ Anstoß war der autofreie Tag, der sich zum Wirtschaftstag und schließlich zum Klimaschutztag mit dem Schwerpunkt E-Mobilität entwickelte. Am 30. September wird die zweite Meile in St. Ulrich durchgeführt: „Ich bin überzeugt, dass heuer noch mehr Firmen teilnehmen werden“, freut sich Lackner.

Ein Höhepunkt des Abends war die Präsentation der St. Ulricher Wirtschaftsbroschüre. „Sie ist ein Nachschlagewerk unserer umtriebigen, innovativen Unternehmerinnen und Unternehmer und demonstriert, über wie viel Potenzial unsere heimische Wirtschaft verfügt“, so Lackner. Insgesamt sind rund 100 Gewerbetreibende in St. Ulrich ansässig.

In seinen Grußworten gab Franz Hörl einen kurzen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen in der Tiroler Wirtschaftspolitik. Dem Pillerseetal bescheinigte er eine wichtige touristische Funktion im Land.

Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Peter Seiwald hob die positive Entwicklung im Ort hervor, St. Ulrich habe so wichtige Themen, wie Breitbandausbau und E-Mobilität schon früh in Angriff genommen. „Marketing ist ebenfalls wichtig“, ergänzt Seiwald und nannte den Wirtschaftsabend sowie die neue Broschüre als gute Instrumente dafür. 
Elisabeth Galehr

Bild: Florian Mitterer (l.) gestaltete die Wirtschaftsbroschüre, die von Bürgermeisterin Brigitte Lackner (Mi.) präsentiert wurde. Ehrengäste des Abends waren Landesobmann Franz Hörl (2.v.l.), Bezirksobmann Peter Seiwald (2.v.r.) und GF Bettina Huber (r.) vom Wirtschaftsbund. Foto: Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook